Die kleine Emma (1) ist an einer seltenen Form von Blutkrebs erkrankt, sie benötigt eine Stammzellentransplantation um zu überleben. In Velten bei Berlin, in Braunschweig und Horgau fanden deshalb am 11. Mai sogenannte Registrierungsaktionen der DKMS statt. In dieser Woche kam die gute Nachricht, ein Spender wurden gefunden.

Unbenannt-4 Blutkrebs | Es wurde ein Spender für die kleine Emma (1) gefunden - Aktion von Horgau zeigt weiter Wirkung Bildergalerien Freizeit Gesundheit Im Fokus Landkreis Augsburg News Newsletter AEV Augsburger Panther berlin DKMS Emma Horgau IB Geiger² Küchenstudio Carola Graul Spender Velten | Presse Augsburg
Für Emma wurde wohl ein Spender gefunden | Foto: privat

„Ja es stimmt, es gibt endlich einen Spender für Emma“, so ihr Onkel Simon Vogel. Wer es ist, woher er kommt und ob er über eine der eigens für die eineinhalbjährige Tochter seiner Schwester organisierten Registrierungsaktionen gefunden wurde weiß er nicht. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes werden die Personendaten erst nach frühestens zwei Jahren ausgetauscht, wenn Spender und Patient es wünschen. „Wir wissen nur, es ist ein junger Erwachsener aus Deutschland“ berichtet Vogel.

Ab heute muss seine Nichte wieder in die Spezialklinik der Berliner Charité. Möglichst alle noch vorhandenen Krebszellen müssen mit einer weiteren Chemotherapie getötet werden, dann kann in ca. zwei Wochen die Transplantation erfolgen. Auch dort werden die Eltern den Spender nicht zu Gesicht bekommen. Die Entnahme der Stammzellen wird bereits einige Tage zuvor, voraussichtlich in der Uniklinik Tübingen, erfolgen. Vogel hofft darauf, dass nun alles klappt und sich die gesamte Familie eines Tages beim Spender bedanken kann.

Großartige Unterstützung der Horgauer Aktion

IMG_2476 Blutkrebs | Es wurde ein Spender für die kleine Emma (1) gefunden - Aktion von Horgau zeigt weiter Wirkung Bildergalerien Freizeit Gesundheit Im Fokus Landkreis Augsburg News Newsletter AEV Augsburger Panther berlin DKMS Emma Horgau IB Geiger² Küchenstudio Carola Graul Spender Velten | Presse Augsburg
Die Solidarität in Horgau war groß

Danksagen, ist eine Tätigkeit in der der Berufsschullehrer inzwischen geübt ist. Er war der Hauptorganisator der mit 898 Typisierungen durchaus erfolgreichen DKMS-Registrierungsaktion in Horgau. Alle potentiellen Spender, über 100 Helfer, dazu zahlreiche Unternehmen waren sich des Dankes der Familie sicher. Viele unterstützten die DKMS bei dieser Aktion auch finanziell. Rund 28.000 Euro der aus der Horgauer Aktion entstandenen Laborkosten (über 31.000 Euro) konnten in Form von Spenden und durch Aktionen am 11. Mai selbst gesammelt werden. Auch Tage später kam immer noch Geld hinzu.

Presse Augsburg hilft!

Presse Augsburg hatte in den letzten Tagen ein original Spielertrikot der AEV-Legende Arvids Rekis zugunsten der Aktion versteigert. Zu Verfügung gestellt wurde das Jersey vom Küchenstudio Carola Graul in Augsburg und Adelsried, das Höchstgebot kam von der Augsburger IB Geiger², Beratende Ingenieure GmbH. „Wir waren auf der Suche nach einer Aktion, wo wir was Gutes tun können. Das hier war ideal. Ich selbst, und auch einige unserer Mitarbeiter, sind große Eishockeyfans.“

Der Kampf gegen den Blutkrebs geht, trotz der guten Meldungen für Emma, weiter. Bereits am 6. und 7. Juli besteht im Raum Augsburg erneut die Möglichkeit sich registrieren zu lassen. Im Rahmen vom Aindlinger Marktfest wird es eine von Aichach-Friedbergs Landrat Klaus Metzger unterstützte Typisierungsaktion geben.