Die kleine Emma (1) ist an einer seltenen Form von Blutkrebs erkrankt, sie benötigt eine Stammzellentransplantation um zu überleben. In Velten bei Berlin, in Braunschweig und Horgau fanden deshalb am 11. Mai sogenannte Registrierungsaktionen der DKMS statt. In dieser Woche kam die gute Nachricht, ein Spender wurden gefunden.

Unbenannt-4 Blutkrebs | Es wurde ein Spender für die kleine Emma (1) gefunden - Aktion von Horgau zeigt weiter Wirkung Bildergalerien Freizeit Gesundheit Im Fokus Landkreis Augsburg News Newsletter AEV Augsburger Panther berlin DKMS Emma Horgau IB Geiger² Küchenstudio Carola Graul Spender Velten | Presse Augsburg
Für Emma wurde wohl ein Spender gefunden | Foto: privat

„Ja es stimmt, es gibt endlich einen Spender für Emma“, so ihr Onkel Simon Vogel. Wer es ist, woher er kommt und ob er über eine der eigens für die eineinhalbjährige Tochter seiner Schwester organisierten Registrierungsaktionen gefunden wurde weiß er nicht. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes werden die Personendaten erst nach frühestens zwei Jahren ausgetauscht, wenn Spender und Patient es wünschen. „Wir wissen nur, es ist ein junger Erwachsener aus Deutschland“ berichtet Vogel.

Ab heute muss seine Nichte wieder in die Spezialklinik der Berliner Charité. Möglichst alle noch vorhandenen Krebszellen müssen mit einer weiteren Chemotherapie getötet werden, dann kann in ca. zwei Wochen die Transplantation erfolgen. Auch dort werden die Eltern den Spender nicht zu Gesicht bekommen. Die Entnahme der Stammzellen wird bereits einige Tage zuvor, voraussichtlich in der Uniklinik Tübingen, erfolgen. Vogel hofft darauf, dass nun alles klappt und sich die gesamte Familie eines Tages beim Spender bedanken kann.