Der internationale Fernverkehr bei der Bahn erlebt nach zwei Jahren Pandemie und aktuellem Flugchaos einen regelrechten Boom. Die Reisendenzahlen haben sich im ersten Halbjahr dieses Jahres gegenüber 2021 fast verdoppelt, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf eigene Informationen.

Die Bahn rechnet demnach in diesem Jahr mit über 19 Millionen Fahrgästen (2021: 10,2 Millionen) allein in den grenzüberschreitenden ICE- und EuroCity-Zügen. Mehr als 150 Ziele steuert die DB im Ausland jeden Tag an, schreibt die Zeitung.

Foto: Schienen am Bahnsteig, über dts Nachrichtenagentur

Boom Beim Internationalen Fernverkehr Der Bahn