„Booster“-Tempo stagniert auf hohem Niveau

Das Tempo der Auffrischungsimpfkampagne in Deutschland stagniert auf einem hohen Niveau. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag hervor. Demnach wurden am Montag rund 603.000 „Booster“ verabreicht, 1,3 Prozent weniger als eine Woche zuvor.

Booster Tempo Stagniert Auf Hohem NiveauImpfstelle, über dts Nachrichtenagentur

Damit wurden mittlerweile 24,7 Prozent der Bürger „geboostert“ (Vortag: 23,8 Prozent). Die Impfquote bei den Erstimpfungen stieg unterdessen gegenüber dem Vortag um 0,1 Punkte auf 72,7 Prozent. In den letzten sieben Tagen wurden täglich durchschnittlich rund 64.600 Menschen erstmalig gegen das Coronavirus geimpft.

Der Rückgang bei den Erstimpfungen setzte sich damit fort. Den ursprünglich „vollen“ Schutz haben 69,7 Prozent (Vortag: 69,6 Prozent).