Am gestrigen Samstag wurde gegen 13:00 Uhr der Löschzug der Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen in die Dr.-Otto-Meyer Straße alarmiert. Anwohner meldeten eine Verrauchung in einem Mehrfamilienhaus.

Brand Lechhausen1
Foto: Bruder

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Treppenhaus der gemeldeten Adresse erheblich verraucht. Der Brandherd konnte Wohnung im ersten Obergeschoss lokalisiert werden. Ein Stockwerk darüber befand sich noch eine Person in der Wohnung, die aufgrund des mittlerweile massiv verrauchten Treppenhauses nicht flüchten konnte.

Sofort begann ein Trupp mit der Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung, während ein weiterer Trupp zur Personenrettung in das zweite Obergeschoss vordrang.

Die eingeschlossene Person konnte mit Hilfe einer sogenannten Fluchthaube, einem Rettungsgerät, dass giftige Gase für eine kurze Zeitspanne herausfiltert, ins Freie geführt werden.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, mittels eines Hochleistungslüfters wurde das Treppenhaus von Rauch und giftigen Brandgasen befreit. Sämtliche angrenzende Wohnungen wurden durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Einsatzdauer betrug ca. 2 Stunden, zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.