Am Montag kam es seit den frühen Morgenstunden auf der Bahnstrecke München – Augsburg zu erheblichen bahnbetrieblichen Störungen. Grund waren nach jetzigem Stand verursachte Beschädigungen an einem für den Bahnverkehr relevanten Kabelschacht auf Höhe Mering, wodurch es zur Beeinträchtigung der Signal- und Versorgungsleitungen kam.

Auch Leitungen der Kommunikationstechnik wurden dabei beschädigt. Aktuell gibt es Anhaltspunkte dafür, dass bislang Unbekannte die Beschädigungen durch Brandlegung verursacht haben. Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine Details zur genauen Brandursache gemacht werden. In enger Abstimmung mit der Bundespolizei hat mittlerweile die Kriminalpolizei die Ermittlungen
übernommen.

Die Kriminalpolizei hat den Tatort und das Umfeld in den vergangenen Tagen eingehend untersucht. Aktuell werden gesicherte Spuren ausgewertet. Dabei wird insbesondere hinsichtlich der Umstände der Tat und nach dem bzw. den Täter(n) ermittelt. Aufgrund der Gesamtumstände kann aus Sicht der Polizei weiterhin nicht von einem Brandanschlag, sondern nach wie vor von Brandlegung gesprochen werden.

Hierzu bittet die Kriminalpolizei unter Tel. 0821/323-3810 um Zeugenhinweise. Wer hat
im Zeitraum von Sonntag (31.07.2022), 21.00 Uhr, bis Montag (01.08.2022), 03.00
Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Bahnstrecke zwischen den
Haltestellen Mering und Althegnenberg gemacht? Für die Ermittler sind insbesondere
festgestellte Pkw- oder Fahrradfahrer im unmittelbaren Nahbereich relevant. Auch
Personen, die dort trotz der sommerlichen Temperaturen mit Handschuhen oder
Kapuzenpullover unterwegs waren, könnten für die Ermittler relevant sein. Ebenso wird
um Zeugenhinweise gebeten, sofern entsprechende Kleidungsstücke im Umfeld
aufgefunden wurden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.