Brauhaus Riegele bleibt Premiumpartner des AEV – zum 21. Mal heißt es „Panther Pur“

Es steht für pure Emotion und ist seit Jahren Kult im Curt-Frenzel-Stadion: Das Panther-Bier „Panther Pur“. Heute waren die AEV-Profis erneut im Brauhaus Riegele zu Gast, um unter Anleitung von Brauereichef Sebastian Priller traditionell ihren eigenen Sud zu brauen. Und das bereits zum 21. Mal! Gemeinsam am Braukessel standen Sportmanager Duanne Moeser, Marketingmanager Leo Conti, Gesellschafter Max Horber sowie die Spieler Jakob Mayenschein und Alex Lambacher.

Brauhaus Riegele Einbrauen Panther Pur
Die Panther-Profis Jakob Mayenschein (links) und Alex Lambacher hatten Spaß beim traditionellen Panther-Pur Einbrauen mit Riegele-Chef Sebastian Priller. | Foto: Thorsten Franzisi

Die Augsburger Panther verfügen mit „Panther Pur“ als einzige Mannschaft der Deutschen Eishockey Liga über ein eigenes Bier. Mit über 13 % Stammwürze hat es die Kraft des Malzes in sich und seine tiefdunkle Farbe passt perfekt zu den Panthern. Die Spezialität ist allerdings streng limitiert, in ihren Genuss kommen die Fans nur exklusiv im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion.

„Riegele und die Augsburger Panther passen nicht nur zusammen, sie gehören zusammen“, da sind sich Leo Conti, Marketingmanager des Clubs, und Brauereichef Sebastian Priller einig. „Wir sind froh, Einigung über eine weitere, langfristige Zusammenarbeit gefunden zu haben und auch in den nächsten Jahren köstliche Getränke von Riegele, insbesondere natürlich das Panther Pur, im Curt-Frenzel-Stadion ausschenken zu können“, so Conti. „Unser Dank gilt dem Brauhaus und der Familie Priller, die das Augsburger Eishockey mit Leidenschaft unterstützen und immer offen für besondere Aktionen für unsere Fans sind, wie zuletzt der Ausschank von Freigetränken für Dauerkarteninhaber bei den Public Viewings während der Playoffs 2019.“