Nach nicht einmal zwei Jahren Bauzeit ist die neue Spielstätte des Staatstheaters Augsburg fertiggestellt. Für die nächsten Jahre werden die brechtbühne mit Schauspiel und Tanztheater im Ofenhaus im Gaswerk Augsburg eine vorübergehende Heimat finden.

2019-01-11-Brechtbühne-–-14 Brechtbühne im Gaswerk als neue Spielstätte des Staatstheaters Augsburg eröffnet Augsburg Stadt Bildergalerien Kunst & Kultur News Brechtbühne Augsburg Eröffnung Thater Augsburg Gaswerk Augsburg Staatstheater Augsburg | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

Die Stadtwerke Augsburg entwickeln in Kooperation mit der Stadt Augsburg das Gaswerksareal in den kommenden Jahren zu einem einzigartigen Standort der Kultur– und Kreativwirtschaft sowie der Kunst- und Kulturszene. Der erste Schritt war der Umbau des Ofenhauses zu einem Schauspielhaus. Am gestrigen Abend fand die feierliche Eröffnung statt.

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl , Alfred Müllner und Walter Casazza (Geschäftsführer swa), Kulturreferent Thomas Weitzel, sowie André Bücker der Intendant des Staatstheaters Augsburg sprachen mit Begeisterung von der neuen Brechtbühne. Diese wurde dort eingebaut, wo früher Gas für die Beleuchtung der Stadt hergestellt wurde, im alten Ofenhaus. Es ist dabei gelungen, den ursprünglichen Charakter in großen Teilen zu erhalten.

Nach der feierlichen Eröffnung startet die neue Brechtbühne im Gaswerk gleich am Samstagabend in den Spielbetrieb. Die Uraufführung von „Europe Central“ nach dem Roman von William T. Vollmann wird ab 19:30 Uhr präsentiert (siehe eigener Beitrag). Noch gibt es für diese Premierenvorstellung wenige Restkarten.

Die Bilder zur Eröffnung von Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech