Brinkhaus sieht gute Chancen für dauerhaft offene Schulen

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) sieht gute Chancen, dass Schulen in Deutschland nicht erneut wegen der Corona-Pandemie schließen müssen. „Wir arbeiten da dran, dass das nicht passiert“, sagte Brinkhaus in der Sendung „Frühstart“ von RTL und n-tv. Es sehe auch sehr gut aus.

Dts Image 14983 Hboemhbfkd 3121 800 600Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Ein Versprechen wollte Brinkhaus aber nicht abgeben. „Ganz ehrlich: Jemand, der jetzt definitive Versprechen abgibt, der wagt sich da weit aus dem Fenster raus, weil das Geschehen natürlich noch weiter dynamisch ist.“ Weiter sagte Brinkhaus: „Wir wissen natürlich nicht, welche Varianten noch weltweit auftauchen.“

In einigen Bundesländern sei mittlerweile aber „wunderbar“ an neuen Lüftungs- und Testkonzepten gearbeitet worden, andere müssten nachziehen: „Da muss über die Sommerferien entsprechend gearbeitet werden“, forderte Brinkhaus. Deutschland sei in diesem Jahr „definitiv“ besser auf den Herbst und den Winter vorbereitet, so Brinkhaus. „Wir haben ja jetzt schon hohe Impfzahlen, die werden im Sommer auch weiter gesteigert und ich denke mal, dass alle auf diese Jahreszeit besser vorbereitet sind.“ Brinkhaus bezeichnete das Impfen als die „Schlüsselkomponente“ im Kampf gegen das Virus.