Ohne große Verschnaufpause beginnt an diesem Wochenende bereits die Rückrunde in der Eishockey Bayernliga. Die Freibeuter des ESV Buchloe reisen dabei am Freitag zunächst ab 20 Uhr zu den Wanderers nach Germering. Am Sonntag kommt dann die EA Schongau nach Buchloe. Spielbeginn in der Sparkassenarena ist 17 Uhr.

Nach dem etwas durchwachsenen Wochenende mit einem knappen 5:4 Sieg nach Verlängerung gegen Geretsried und der unnötigen 3:4 Niederlage nach Penaltyschießen beim Kellerkind in Moosburg lautet die Devise für den ESV, weiter fleißig zu punkten. Denn in der engen BEL liefert sich momentan praktisch die komplette Liga ein heißes Kopf an Kopf Rennen, in dem jeder Punkt auf der Habenseite somit enorm wichtig sein kann. Zwar stehen die Piraten aktuell auf dem begehrten achten Rang, doch der Vorsprung auf die Verfolger ist minimal. Umso ärgerlicher war es, dass man am letzten Sonntag nach gutem Start in Moosburg die Partie letztlich doch noch aus der Hand gab und den fünften Sieg in Serie verpasste. Dieser hätte vor dem anstehenden Wochenende dem ESV zumindest ein klein wenig mehr Luft verschafft. Am Kampf hat es dabei zwar sicherlich nicht gelegen, doch personell wandern die Buchloer momentan wieder auf einem schmalen Grad. Nachdem Verteidiger Simon Beslic erkrankt fehlte, hatte Trainer Topias Dollhofer in Moosburg gerade einmal noch 14 Feldspieler mit an Bord und darunter nur fünf gelernte Verteidiger. Ob es an diesem Wochenende mehr sein werden, wird sich kurzfristig entscheiden.