Bürger sind mit Hochzoller Wochenmarkt sehr zufrieden

Aufgrund der Neugestaltung des Hochzoller Zwölf-Apostel-Platzes hat der Hochzoller Wochenmarkt vorrübergehend einen neuen Standort gefunden. Auch dort sind die Kunden sehr zufrieden.

17_08_16_Kundenbefragung-zeigt-hohe-Zufriedenheit-mit-Hochzoller-Wochenmarkt Bürger sind mit Hochzoller Wochenmarkt sehr zufrieden Augsburg Stadt Augsburg-Stadt News Wirtschaft Augsburg Bürgerbefragung Eva Weber Hochzoll Wochenmarkt | Presse Augsburg
Der Hochzoller Wochenmarkt auf dem städtischen Parkplatz an der Mittenwalder Straße. | Stadt Augsburg/Ruth Plössel

Aufgrund der Neugestaltung des Hochzoller Zwölf-Apostel-Platzes, musste der Hochzoller Wochenmarkt vorübergehend auf den städtischen Parkplatz an der Mittenwalder Straße verlagert werden. Wie Bürgermeisterin Eva Weber ausführt, wird ein begleitendes Baustellenmarketing durchgeführt, um die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. „Dazu steht die Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg in regelmäßigem Austausch mit den Beschickern des Wochenmarktes und unterstützt sie. So wurde der neue Wochenmarktstandort frühzeitig beworben und die Kunden über den neuen Standort informiert. Anfang Juli ist auch eine Kundenbefragung während der Marktzeiten durchgeführt worden“, so Eva Weber.

Von den rund 100 Befragten gaben fast 90 Prozent an, dass sie den Wochenmarkt weiterempfehlen würden. Auch Kundenzufriedenheit ist hoch. Besonders in den Bereichen Service, Freundlichkeit und Beratung, aber auch bei der Außenerscheinung und Angebotsvielfalt punktet der Wochenmarkt – hier wurden fast ausschließlich die Noten „gut“ und „sehr gut“ vergeben. Die positiven Ergebnisse spiegeln sich auch in einem sehr hohen Stammkundenanteil wider. 88 Prozent kaufen mindestens einmal pro Woche oder öfter auf dem Markt ein.

Verstärkt jüngere Zielgruppen ansprechen

Die Erhebung hat allerdings auch gezeigt, dass mehr als drei Viertel der Marktbesucher mindestens 55 Jahre oder älter sind. Folglich sehen Wirtschaftsförderung und Beschicker Handlungsbedarf darin, verstärkt auch jüngere Zielgruppen anzusprechen und für den Wochenmarkt zu begeistern. Zum Beispiel hat der Wochenmarkt eine Gruppe der städtischen Kindertagesstätte an der Mittenwalder Straße eingeladen. Dabei konnten die Kinder die Lebensmittel an den einzelnen Ständen kennenlernen und probieren.

„Diese Aktion hat sich für beide Seiten bewährt. Zum einen soll der Wochenmarkt frischen Wind erhalten, zum anderen ist es mir ein großes Anliegen, den Kindern den Wert frischer und gesunder Produkte aus der Region zu vermitteln“, so Josef Pfaffenzeller, der auf dem Wochenmarkt unter anderem Kartoffeln verkauft, die von seinen eigenen Feldern stammen.

„Wichtiger Beitrag zur wohnortnahmen Versorgung“

„Die Sicherung und Weiterentwicklung einer möglichst flächendeckenden Nahversorgung für die Bürgerinnen und Bürger aller Stadtteile ist als übergeordnetes Ziel im Einzelhandelskonzept der Stadt Augsburg definiert. Der Wochenmarkt leistet hierzu einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der wohnortnahen Versorgung mit frischen Lebensmitteln. Die Befragungsergebnisse stützen diese Aussage, denn 82 Prozent der Befragten stammen aus Hochzoll-Süd und 78 Prozent erledigen ihren Einkauf sogar zu Fuß oder mit dem Fahrrad“, erläutert Eva Weber.

Spätestens bis zum Jahresende wird der Wochenmarkt noch in der Mittenwalder Straße gastieren, bevor er auf den neuen Zwölf-Apostel-Platz zurückkehrt. Die Bauarbeiten liegen aktuell voll im Zeitplan. Ab Donnerstag, 17. August, beginnen dann die Arbeiten für das Wasserfont änenfeld, bevor der Platz fertig gepflastert wird. Der Wochenmarkt findet jeweils am Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und Freitag von 12 bis 18 Uhr statt.