Bund stellt 37 Millionen Euro für Verkehrsbeeinflussungsanlage auf der A8 zur Verfügung

Um die hohen Verkehrsunfallzahlen auf der A8 zu reduzieren soll es auf der Strecke zwischen Dachau und Augsburg bzw. Adelsried und München eine Verkehrsbeeinflussungsanlage  geben. Der Bund stellt die entsprechenden Mittel zu Verfügung.

a8_unfall_001 Bund stellt 37 Millionen Euro für Verkehrsbeeinflussungsanlage auf der A8 zur Verfügung Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Politik | Presse Augsburg
Foto: Bruder

Dr. Volker Ullrich, MdB: „Die hohen Verkehrsunfallzahlen auf der A8 zeigen, dass der Bau der Verkehrsbeeinflussungsanlagen so schnell wie möglich erfolgen muss. Das seit einigen Monaten bestehende örtlich und zeitlich begrenzte Tempolimit auf diesem Streckenabschnitt kann nur eine Zwischenlösung darstellen. Die A8 ist eine wichtige Hauptverkehrsachse zwischen München- Augsburg- Ulm und Stuttgart. Ich freue mich, dass der Bund 37 Millionen dafür zur Verfügung stellt.“

In einem Schreiben an das Bundesverkehrsministerium hat der Augsburger Bundestagsabgeordnete Dr. Volker Ullrich gefordert, eine Streckenbeeinflussungsanlage auf der A8 zu errichten, an der AS Adelsried und dem AD München-Eschenried in Fahrtrichtung München, sowie an der AS Dachau und dem AK Augsburg-West in Richtung Augsburg.

„Mit dem strategischen Einsatz intelligenter Lösungen wie der Telematikeinrichtungen können Verkehrssicherheit und die Leistungsfähigkeit auf den Bundesautobahnen verbessert und die Staus verhindert werden“, so Ullrich.

Wie das Bundesverkehrsministerium dem Abgeordneten mitteilt, stellt es dafür erforderlichen Bundesmittel in Höhe von 37 Millionen Euro zur Verfügung.