Bundespräsident will Elektroautos anschaffen

Nach einem Besuch auf den vom Klimawandel bedrohten Galapagosinseln will Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Schloss Bellevue umweltbewusster aufstellen. Im Bundespräsidialamt sucht man derzeit nach Wegen, den Einsatz von Plastik weiter zu reduzieren, berichtet der „Spiegel“. Steinmeiers Beamte führten zuletzt auch Gespräche mit einem deutschen Fahrzeughersteller, der Schloss Bellevue in Kürze neue Elektrofahrzeuge zu Probefahrten zur Verfügung stellen will.

dts_image_10170_iaihtjnned_3121_800_600 Bundespräsident will Elektroautos anschaffen Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen ausgesetzt Beamte Besuch Bundespräsident Bürgerfest Einsatz Elektroautos Elektrofahrzeuge Es Feuerwerk Frank-Walter Steinmeier Frau Klimawandel MAN neuer Plastik Präsident Schloss Steinmeier Stellen Sucht | Presse AugsburgFrank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Ziel ist es, bei der nächsten Beschaffungsrunde die Flotte des Präsidialamts auf klimafreundlichere Wagen umzustellen. Sichtbarstes Zeichen von Steinmeiers neuer ökologischer Amtsführung: Der Präsident will das traditionelle Feuerwerk beim jährlichen Bürgerfest dauerhaft abschaffen, nachdem es im vergangenen Jahr aufgrund von Trockenheit bereits ausgesetzt wurde. Gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender hatte Steinmeier vergangene Woche bei einer Südamerikareise die Galapagosinseln besucht. Dort adressierte er unter anderem das wachsende Plastikmüllproblem.