Bundestag verlängert Corona-Hilfsfonds WSF

Der Bundestag hat die Corona-Hilfen für Unternehmen bis Mitte 2022 verlängert. Das Parlament beschloss am Donnerstag, den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) bis Ende Juni 2022 laufen zu lassen und damit sechs Monate länger als bisher vorgesehen. Die Ampel-Parteien sowie die Union stimmten dem Gesetzentwurf zu, während AfD und Linke sich enthielten.

Bundestag Verlaengert Corona Hilfsfonds WsfEuromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Der WSF dient der gezielten Unterstützung von Unternehmen, „deren Bestandsgefährdung erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft, die technologische Souveränität, Versorgungssicherheit, kritische Infrastrukturen oder den Arbeitsmarkt hätte“. Betroffene Unternehmen können Garantien des Bundes zur Absicherung von Krediten erhalten. Die direkte Rekapitalisierung von Unternehmen kann zudem aus dem Fonds finanziert werden.

Parallel zur Verlängerung sieht der Beschluss eine Reduzierung des Garantierahmens und der Kreditermächtigung vor. Der Garantierahmen soll von 400 auf 100 Milliarden Euro sinken. Die Kreditermächtigung soll von 100 auf 50 Milliarden Euro reduziert werden.