Bundeswahlleiter: Wahlbriefe rechtzeitig abschicken

Bundeswahlleiter Georg Thiel hat Briefwähler davor gewarnt, ihre Wahlbriefe zu spät abzuschicken. „Wahlbriefe mit dem ausgefüllten Stimmzettel für die Bundestagswahl 2021 müssen spätestens am Wahltag, also am kommenden Sonntag, dem 26. September 2021, bis 18:00 Uhr bei der zuständigen Stelle eingegangen sein“, sagte Thiel am Montag. Nur dann könne die Stimmabgabe für die Bundestagswahl berücksichtigt werden.

Bundeswahlleiter Wahlbriefe Rechtzeitig AbschickenBriefwahlunterlagen zur Bundestagswahl 2021, über dts Nachrichtenagentur

Man könne den Wahlbrief auch bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Adresse abzugeben. „Jeder Briefwähler muss selbst dafür sorgen, dass der Wahlbrief die Wahlbehörden rechtzeitig erreicht.“ Gehe der Wahlbrief am 26. September 2021 nach 18 Uhr ein, bleibe die Stimmabgabe bei der Bundestagswahl unberücksichtigt, so der Bundeswahlleiter weiter.