Bus auf der Staatsstraße bei Bergheim ausgebrannt – Schüler und Fahrerin bleiben unverletzt

Heute Morgen kam es auf der Staatsstraße 2214 bei Bergheim (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) zu einem großen Feuerwehreinsatz. Aus bislang nicht bekannten Gründen war ein Linienbus in Brand geraten und dort ausgebrannt.

Img 20181127 092555 8
Foto: Feuerwehr Neuburg/Donau
Heute Morgen wurde ein Großaufgebot aus dem Neuburger Raum alarmiert. Ein Bus hatte beim Kreisverkehr auf der Staatsstraße  zwischen Bergeim und Irgertsheim Feuer gefangen.Glücklicherweise hatte die aufmerksame 58-jährige Busfahrerin an der Front des Fahrzeugs Rauch entdeckt und konnte ihren Bus nach dem Kreisel auf freier Strecke anhalten. Sie und dreizehn Berufsschüler, auf auf dem Weg von Ingolstadt nach Neuburg waren, konnten unverletzt aussteigen. Die Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus weiterbefördert.
Der Bus war aber nicht zu retten. Er brannte komplett aus. Die Gründe für den Brand sind aktuell noch nicht bekannt. Zur Brandbekämpfung waren dieFeuerwehren aus Ingolstadt, Neuburg, Egweil, Bergheim, Unterstall und Nassenfels im Einsatz. Die Staatsstraße war bis 10:00 Uhr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.
Der Sachschaden beträgt ca. 100.000 Euro.
Fotos: Feuerwehr Neuburg/Donau