Caritas-Zentrum nach Brand völlig zerstört – Neubau wird mit Segensfeier in Augsburg-Göggingen eröffnet

Im Juli 2018 hatte ein verheerender Brand das Caritas-Zentrum in der Depotstraße in  Augsburg-Göggingen völlig zerstört. Bald danach begann der Wiederaufbau. Inzwischen ist das Caritas-Zentrum für viele Menschen in schwierigen Lebenslagen wieder ein Ort der alltäglichen Hilfe durch die verschiedenen Dienste der Caritas.

Foto: Wolfgang Czech

Caritas wäre nicht Caritas, würde sie nicht immer wieder an ihre Wurzeln erinnern. Ihr Tun für Mitmenschen ist Ausdruck des christlichen Glaubens. Um Gottes Segen zu bitten, ist für den Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche ein Herzenswunsch.

Umso mehr freut man sich bei den Caritasverbänden, dass das nach einem verheerenden Brand (wir berichteten) völlig zerstörte Caritas-Zentrum mit einer Segensfeier wieder eröffnet werden konnte. Benannt wurde der Neubaur nach Papst Franzisku, für den die Bekämpfung von Armut immer ein Anliegen ist.

Das „Franziskus-Zentrum der Caritas in Augsburg“ wurde von Bischof Dr. Bertram Meier gesegnet und feierlich eröffnet. Im Anschluss an diese kirchliche Feier wurden drei langjährige Vorstandsmitglieder geehrt.