Ganz wichtiger Sieg | Memmingen Indians mit deutlichem Erfolg in Waldkraiburg

Das erste Pflichtspiel von Sergej Waßmiller als Coach des ECDC Memmingen ging erfolgreich zu Ende. Mit einem 6:1 Erfolg in Waldkraiburg sicherten sich die Indians wichtige Punkte im Kampf um die Play-Offs. Bereits am Sonntag kommt es zum Derby gegen den EV Lindau am Hühnerberg.

Showdown in Memmingen | Indians erwarten Selb zum Duell um Platz 5

Im vorletzten Spiel der Oberliga-Meisterrunde kommt es zum Aufeinandertreffen der direkten Konkurrenten aus Memmingen und Selb. Im Endspiel um den wichtigen 5. Rang der Tabelle heißt es „Verlieren verboten“. Beide Teams können mit einem Sieg die bessere Ausgangslage für die Play-Offs nahezu sicherstellen. Das Spiel beginnt um 20 Uhr, der Vorverkauf läuft weiter auf Hochtouren.Fast alle Plätze in der Oberliga-Süd sind vor dem letzten Wochenende der Meisterrunde fest vergeben. Um Rang 5 ist allerdings immer noch ein verbitterter Kampf zwischen den Selber Wölfen und den Indians aus Memmingen in Gange. Beide Mannschaften lieferten sich wochenlang ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die begehrte Platzierung, die in den Play-Offs ein Aufeinandertreffen mit den Saale Bulls aus Halle mit sich bringen würde. Da die Top-3-Teams des Nordens allgemein noch einmal etwas stärker eingeschätzt werden, könnte die angestrebte Platzierung einen minimalen Vorteil liefern, auch wenn die Indians bereits mit dem Erreichen der Endrunde Historisches geleistet haben.Die Selber Wölfe kommen mit Selbstvertrauen, aber auch einigen angeschlagenen Akteuren, nach Memmingen. In den letzten Wochen erzielten die Franken durchgehend gute Ergebnisse, so wurden u.a. Regensburg und Rosenheim geschlagen und auch die Pflichtaufgaben Sonthofen und Höchstadt souverän gelöst. Beim letzten Auswärtsspiel verletzte sich allerdings Back-Up Manuel Kümpel, sein Mitwirken sowie der Einsatz der etatmäßigen Nummer 1, Niklas Deske, sind weiterhin offen. Verlassen können sich die Wölfe aber auf jeden Fall auf ihre starke Sturmformation, die vom Liga-Topscorer Ian McDonald angeführt wird. Der Angreifer, der kürzlich von der EishockeyNEWS zum zweitstärksten Spieler der Liga gewählt wurde, erhält Unterstützung von Routinier Landon Gare sowie Erik Gollenbeck, die allesamt brandgefährlich sind. Die Verteidigung wird von Führungsspieler Florian Ondruschka zusammengehalten. Er, sowie seine Kollegen um die erfahrenen Kolb und Nijenhuis, werden es mit der Indians-Offensive aufnehmen und diese zu stoppen versuchen.Bei den Memmingern kann Trainer Sergej Waßmiller voraussichtlich wieder auf eine ähnliche Formation wie am vorherigen Wochenende zurückgreifen. Marvin Schmid hat sich von seiner Erkrankung erholt und wird sein Comeback feiern, weitere Förderlizenzspieler sind nicht unbedingt zu erwarten. Ob Lubor Pokovic bereits wieder einsatzfähig ist wird sich kurzfristig entscheiden, Patrik Beck hingegen wird voraussichtlich mehrere Wochen aufgrund einer Unterkörperverletzung fehlen.Doch egal welche Mannschaft die Memminger schlussendlich aufs Eis schicken können, gemeinsam mit den Zuschauern wollen sie sich den 5. Platz sichern, um in dieser erfolgreichen Haupt- und Meisterrunde einen krönenden Abschluss einzufahren und mit Rückenwind in die Play-Offs zu gehen. Mit einem Punkt Rückstand auf die Selber Wölfe darf daher auf keinen Fall verloren werden, wollen sich die Indians am Sonntag die begehrte Platzierung in Höchstadt endgültig sichern.Das Spiel am Hühnerberg beginnt um 20 Uhr, Karten sind im Vorverkauf und an den Abendkassen erhältlich. Im Rahmen der Partie werden auch wieder Tickets für das erste Heimspiel in den Play-Offs verkauft, diese sind ebenfalls bereits verfügbar.Am Sonntagabend reist der ECDC Memmingen zum Abschluss der Meisterrunde nach Franken. Ab der kommenden Woche starten die Indians in die Play-Offs, das erste Heimspiel steigt am Sonntag um 17:30 Uhr.Mit einem guten Ergebnis in die Play-Offs gehen, das ist das Ziel der Memminger Indians am Sonntagabend. Ob das Spiel für die Tabelle noch aussagekräftig ist, das hängt vom Ergebnis des Spiels am Freitagabend ab. Doch so oder so wollen die Maustädter mit einem Sieg aus Franken zurückkehren. Der Höchstadter EC war in dieser Saison lange im Play-Off-Rennen dabei. Lange kämpften die „Alligators“ mit dem EV Lindau um Rang 8. Vor dem letzten Wochenende befinden sich die Grün-Gelben sechs Zähler hinter dem Verein vom Bodensee und haben nur noch rechnerisch eine kleine Chance auf den Einzug unter die besten Acht. Nachdem die Panzerechsen lange Zeit durch starke Ergebnisse überraschen konnten, darunter auch ein Heimsieg gegen die Indians, konnten in den letzten Wochen kaum noch punkten. Lediglich ein Sieg nach Verlängerung steht seit Mitte Januar zu Buche, was nichts daran ändert, dass der HEC mit einem Heimsieg gegen die Indians in die Sommerpause gehen will. Die besten Scorer im Team aus dem Aischgrund sind Michal Petrak und Vitali Aab, die gemeinsam mit Verteidiger Ondrej Nedved das Team führen und die Memminger vor Probleme stellen wollen.Die Indians sind bereits seit mehreren Wochen fix für die Play-Offs qualifiziert, lediglich die Endplatzierung und somit der Gegner in der Best-of-Five-Serie stehen noch nicht fest. Im Falle eines Sieges am Freitag beim Spiel gegen die Selber Wölfe benötigen die Indians auch im letzten Spiel der Meisterrunde Punkte, um sicher den 5. Platz inne zu haben. Sollten die Indians im Showdown am Freitag unterliegen, so stehen ihnen mindestens drei hart umkämpfte Spiele mit den Hannover Indians bevor.

Memmingen | 21-Jährige von Fahrrad gezogen und vergewaltigt – Mutmaßlicher Täter vor Gericht

Kommende Woche beginnt in Memmingen der Prozess gegen Fabakary D.. Dem 23 Jahre alten gambischen Staatsangehörigen wird die Vergewaltigung einer 21-Jährigen zur Last gelegt. Bereits einen Tag zuvor war der Mann negativ aufgefallen gewesen.

Nach dem Pokal ist vor dem Liga-Alltag – FC Memmingen empfängt Greuther Fürth

Nach dem Pokal ist für den FC Memmingen schon vor dem nächsten Punktspiel. Nach dem höchst unglücklichen Achtelfinal-Aus gegen den Drittligisten TSV 1860 München am Dienstag (0:1) steht am Freitagabend (19.30 Uhr) schon wieder der Regionalliga-Alltag an.

Starke Leistung | EHC Königsbrunn verpasst Überraschung gegen die Memmingen Indians knapp

Nach einer starken Leistung verliert der EHC Königsbrunn mit 2:3 denkbar knapp gegen die höherklassigen „Indians“ des ECDC Memmingen. Dabei stand es bis kurz vor Spielende noch Unentschieden, ehe die Gäste den etwas glücklichen Sieg erzwangen.

Eine begeisternde Vorstellung – Memmingen Indians erbeuten Sieg gegen Landshut

Der ECDC Memmingen hat dem Favoriten aus Landshut ein Bein gestellt und die Niederbayern mit 5:2 geschlagen. Vor rund 1400 Zuschauern zeigten die Indians eine begeisternde Vorstellung und sicherten sich drei verdiente Punkte. Am Freitag kommt Lindau zum Derby.

Flughafen Memmingen wächst weiter zweistellig – Über 30 Prozent Plus im ersten Halbjahr

Über 30 Prozent mehr Passagiere im ersten Halbjahr 2018! Der Flughafen Memmingen wächst weiter zweistellig. Dafür sorgen neue Flüge und eine erneut gestiegene Auslastung der Maschinen. Auch für das zweite Halbjahr rechnen die Verantwortlichen mit einem weiteren Plus.

Nach der Derbypleite in Augsburg – Gelingt dem FC Memmingen heute gegen Bayreuth die...

Nach der 1:4 Abfuhr im schwäbischen Duell beim FC Augsburg II heißt es für den FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga Bayern schnell wieder in die Spur zu kommen. Am Dienstagabend (18.30 Uhr) steht bereits das Nachholspiel bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth an. Das Spiel wurde etwas nach hinten geschoben, weil die vergangene Saison für beide Mannschaften durch die Relegation länger ging, damit zumindest etwas Luft geholt werden konnte.

Eine starke Vorrunde des FC Memmingen

Die Vorrunden-Bilanz des FC Memmingen ist stark. Mit 29 Punkten fehlen den Allgäuern nur noch wenige Siege bis zum ursprünglichen Saisonziel Klassenerhalt.

Transferhammer | Memmingen Indians verpflichten Oberliga-Topscorer Jared Mudryk – Dominik Piskor bleibt

Was für eine Nachricht für alle Indians-Fans: Oberliga-Topscorer Jared Mudryk stürmt ab sofort für den ECDC Memmingen. Was bereits seit einiger Zeit als Gerücht durch die Eishallen Bayerns geistert ist nun offiziell. Der Angreifer mit kanadischen Wurzeln wird am Hühnerberg in der neuen Saison mit der Nummer 11 auflaufen. Auch Dominik Piskor, der zahlreiche andere Angebote vorliegen hatte, bliebt den Memmingern erhalten.

Starker Regen sorgt für zahlreiche Unfälle auf der A7

Am 12.06.2018 kam es aufgrund des einsetzenden starken Regens auf der A7 zu diversen Verkehrsunfällen, welche glücklicherweise keine Verletzten forderten.

Palettenweise Getränkedosen und Schokolade gestohlen – Memminger Kripo klärt Diebesserie

Nach aufwendigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Memmingen wurden am Freitag durch das Amtsgericht Memmingen acht Untersuchungshaftbefehle erlassen.

Indians erlegen die Bulls erneut – Memmingen gewinnt auch viertes Derby gegen Sonthofen

Auch das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams geht an die Indians, die sich mit einem 4:3 n.V. den Zusatzpunkt gegen den ERC Sonthofen sichern konnten. Rund 1700 Zuschauer verfolgten das Allgäu-Derby am Hühnerberg. Die Indianer...

Ausnahme genehmigt | FC Memmingen darf später in die Regionalligasaison starten

Der FC Memmingen darf eine Woche später in die neue Saison in der Fußball-Regionalliga Bayern starten und hat dadurch zumindest etwas Luft zum Durchschnaufen. Durch die Relegationsspiele ging die Saison – wie auch für...

Auftakt in die Meisterrunde | Memmingen Indians erlegen die Höchstadt Alligators

Mit einem souveränen Sieg über den Konkurrenten aus Höchstadt startete der ECDC Memmingen erfolgreich in die Meisterrunde. Rund 1300 Zuschauer pilgerten an den Memminger Hühnerberg und bejubelten einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Plätze.

Wetter

Augsburg
Überwiegend bewölkt
12.6 ° C
15 °
10 °
44 %
3.1kmh
82 %
Di
19 °
Mi
23 °
Do
21 °
Fr
11 °
Sa
8 °

Meistgelesen

Folgen Sie uns

45,189FansGefällt mir
3,232FollowerFolgen
1,935FollowerFolgen