Eigengewächs und Center Nicolas Bretzel verlängert seinen Vertrag bei ratiopharm ulm für weitere zwei Jahre bis 2024.
 

Unnamed 3
Foto: PM BBU

 
Auf eine gute Nachricht folgt direkt die nächste: Nach der Ernennung von Anton Gavel zum neuen Headcoach von ratiopharm ulm, bleibt Center Nicolas Bretzel dem Club für zwei weitere Jahre erhalten. Eine Unterschrift, die auch stellvertretend für das Ulmer Ausbildungskonzept steht. Unser junger Big-Man ist bereits seit 2008 im Verein und durchlief seitdem das Jugendprogramm des Ulmer Basketballs – auch in den kommenden zwei Saisons wird er im orangenen Trikot auflaufen. „Für mich persönlich steht die Verlängerung vor allem für ein großes Vertrauensverhältnis zwischen mir und dem Club. Ich freue mich auf die kommende Zeit und vor allem darauf, mit den Fans gemeinsam in der ratiopharm arena Spaß zu haben. Sportlich will ich mich weiter verbessern, den nächsten größeren Schritt gehen und mir einen Stammplatz verdienen“, erklärt Bretzel.

Sein neuer Cheftrainer Anton Gavel analysierte bereits bei der Pressekonferenz am OrangeCampus, die Stärken, die den Center auszeichnen: “Nico hat sich in den letzten Jahren sein BBL-Niveau erkämpft – er hat sich dort jetzt etabliert. Das Wichtigste ist, dass er gesund bleibt, denn dann kann er uns in Korbnähe viel helfen. Er spielt sehr körperbetont und robust, hinzu kommen seine Wurfqualitäten von außen. Im defensiven Spiel wird er unser wichtiger Anker sein”, so Gavel.

Seit seinem Profidebüt im Dezember 2017 bestritt der 2,12 Meter große Ulmer 42 BBL-Spiele – 27 davon in der vergangenen Saison. Im Schnitt stand Bretzel in der Saison 2021/22 fast 10 Minuten auf dem Feld und kam pro Partie auf 3,9 Punkte und 3,2 Rebounds. Beweisen durfte sich das Eigengewächs in der vergangenen Spielzeit auch auf internationaler Bühne: Gleich 16-mal lief der junge Ulmer im 7DAYS EuroCup auf. Bei Auftritten gegen große Gegner wie Bologna (11 Punkte in 11 Minuten) oder Valencia (9 Punkte, 5 Rebounds) überzeugte Bretzel an beiden Enden des Feldes.