Zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase hat RB Leipzig im Auswärtsspiel gegen Benfica Lissabon mit 2:1 gewonnen. Timo Werner erzielte in der 69. Minute das Führungstor für RB. Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen hatte ein Zuspiel seines Teamkollegen Nordi Mukiele im Strafraum kurz für Werner abgelegt, der aus gut 14 Metern ins untere linke Eck vollendete. In der 78. Minute baute Werner die Leipziger Führung noch weiter aus.

GEPA_full_1828_GEPA-17091948085 Champions League: Leipzig gewinnt gegen Benfica - BVB unentschieden Sport Überregionale Schlagzeilen - 1 14 Auswärtsspiel Ball Barcelona Benfica Lissabon Borussia Borussia Dortmund BVB Champions League Dortmund elfmeter FC Barcelona Führung gefährlich Kurz Leipzig Linke Marco Reus Pass RB Leipzig Schiedsrichter Sieben Stegen Stürmer Timo Werner tor Torhüter Werner | Presse Augsburg
Foto: GEPA pictures/ Sven Sonntag

Marcel Sabitzer war nach einem Pass seines Teamkollegen Emil Forsberg auf der rechten Seite des Strafraums aufgetaucht und legte für Werner ab, der das Leder aus mittigen zehn Metern ins Tor schoss. In der 84. Minute erzielte Haris Seferović den Anschlusstreffer für Benfica. Der von Adel Taarabt geschickte Benfica-Stürmer Rafa Silva hatte von der rechten Strafraumseite flach vor den linken Pfosten geflankt, wo Seferović den Ball aus sieben Metern per Grätsche ins linke Eck drückte.

In der parallel ausgetragenen Partie trennten sich Borussia Dortmund und der FC Barcelona mit einem 0:0 unentschieden. In einer torlosen ersten Halbzeit vergaben die Dortmunder in Person von Marco Reus in der 25. Minute und Jadon Sancho in der 39. Minute große Möglichkeiten zur Führung. Barcelona war vor allem nach Standardsituationen gefährlich. In der 57. Minute verschoss Marco Reus einen Elfmeter.