Cheftrainer Baumgart verlässt SC Paderborn im Sommer

Der Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn, Steffen Baumgart, wird den Verein im Sommer verlassen. Der 49-Jährige werde seinen Vertrag nicht verlängern, teilte der Klub am Donnerstag mit. Der Entscheidung vorausgegangen seien „intensive Gespräche in den vergangenen Wochen“.

Dts Image 14304 Qbntnrmrct 3122 800 600Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Baumgart habe sich in Paderborn ein „sportliches Denkmal“ gesetzt und „an der Erfolgsgeschichte des Vereins über viele Jahre maßgeblich mitgeschrieben“, sagte Sportgeschäftsführer Fabian Wohlgemuth. „Wir respektieren seine Entscheidung, die nun am Ende eines langen und ernsthaften Abwägungsprozesses steht und für beide Seiten Klarheit schafft.“ Baumgart hatte das Traineramt im April 2017 übernommen.

Den sportlichen Abstieg in die Regionalliga konnte er zunächst nicht verhindern – der Verein blieb aber in der 3. Liga, weil der TSV 1860 München die Zulassung nicht bekam. In den folgenden zwei Jahren schaffte der Verein den Durchmarsch in die Bundesliga, in der vergangenen Saison folgte allerdings der erneute Abstieg. Aktuell stehen die Ostwestfalen auf dem elften Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Der Name Baumgart war in der Vergangenheit immer wieder als einer der Kandidaten auf den Trainerposten beim FC Augsburg genannt worden. Aktuell steht beim Bundesligisten aber Heiko Herrlich unter Vertrag. Herrlich steht trotz des wahrscheinlichen Klassenerhalts aufgrund der Spielweise seiner Mannschaft immer wieder in der öffentlichen Kritik.

dts/pa