China erlaubt Drei-Kind-Familien

In China soll es Paaren künftig erlaubt werden, bis zu drei Kinder zu bekommen. Das habe das Politbüro der Kommunistischen Partei am Montag beschlossen, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Die Maßnahme soll demnach dazu beitragen, die Bevölkerungsstruktur des Landes zu verbessern.

Dts Image 11024 Ooqpijhjsj 3121 800 600Chinesisches Paar, über dts Nachrichtenagentur

So soll auf die alternde Bevölkerung sowie niedrige Geburtenzahlen reagiert werden. China hatte viele Jahre offiziell eine Ein-Kind-Politik verfolgt, nach der eine Familie nur ein Kind haben durfte. Ab 2016 hatte das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei die Ein-Kind-Politik offiziell für beendet erklärt – seitdem durfte jedes Paar zwei Kinder haben.

Eine weitere Lockerung der Familienpolitik war zuletzt erwartet worden.