In der Champions Hockey League soll das beste Team des Kontinents gesucht werden. Erstmals in seiner 141 Jahre andauernden Historie haben sich auch die Augsburger Panther für diesen Wettbewerb qualifiziert.

141 Jahre sind die Wurzeln der Augsburger Panther lang. Der AEV ist dies was man getrost als Traditionsclub bezeichnen kann. Für einen europäsichen Wettbewerb hatten sich die Schwaben noch nie qualifiziert. Bis jetzt! Nach der starken letzten Saison und dem dritten Rang in der DEL-Hauptrunde dürfen die Rot-grün-weißen neben Meister Mannheim und Vizemeister München erstmals in der Champions Hockey League (CHL) antreten.

Heute fand im Rahmen der Weltmeisterschaft die Gruppenauslosung in Bratislava statt. Die Augsburger Panther haben dabei eine interessante Gruppe erwischt. In der Gruppe C triff die Mannschaft von Trainer Tray Tuomie auf die Belfast Giants (Nordirland), zu Lulea (Schweden) und auf das Team der Augsburger Partnerstadt Liberec (Tschechien).

Der genaue Spielplan wird nun erstellt werden und in wenigen Tagen bekanntgegeben. Die ersten Spiele der neuen CHL-Saison finden am 29./30. August statt. Das Finale steigt am 4. Februar 2020 statt.