Corona-7-Tages-Wert bei über 280- Kommen in Augsburg weitere Maßnahmen?

Die Zahl der Neuinfektionen ist in Augsburg seit ein paar Tagen rückläufig. Noch haben die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus aber nicht die gewünschte deutliche Absenkung gebracht. Werden die Maßnahmen nun weiter verstärkt? Die Stadt informiert heute.

2020 09 24 Pk Wirtschaftsgespraech 22 Von 53.Jpeg
OB Weber Foto: Wolfgang Czech

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg weist heute 284,2 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in 7 Tagen für Augsburg aus (eigener Beitrag). Im Vergleich zum Spitzenwert von weit über 300 sind die Zahlen zurückgegangen, es ist aber nicht gelungen die Ausbreitung so stark wie nötig einzudämmen. „Stand heute wachsen die Zahlen in Augsburg nicht mehr. Das ist die gute Botschaft“, so Oberbürgermeisterin Eva Weber am vergangenen Freitag. „Aber dieses Plateau reicht nicht. Wir müssen die Zahlen weiter senken! Vor allem auch mit Blick auf das Uniklinikum, wo schwer kranke Patientinnen und Patienten zeitversetzt ankommen und die Lage aktuell sehr angespannt ist“, betonte die Stadtchefin mit Nachdruck.

Wird die Vorgehensweise in Augsburg verändert?

Über das Wochenende sind die Zahlen der täglich gemeldeten Neuinfektionen weiter gesunken, doch reicht dies bereits aus? Während Bund und Länder morgen über eine bundeseinheitliche Verschärfung der Corona-Maßnahmen beraten, könnte schon heute Änderungen für Augsburg kommen. Die Stadt informiert gemeinsam mit den Stadtwerken und der Polizei ab 11:30 Uhr zur weiteren Vorgehensweise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Augsburg auf einer Pressekonferenz, diese wird als Live-Stream übertragen.