„Corona-Demos“ im Allgäu verlaufen friedlich

Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West fanden am Samstag mehrere Demos von Gegnern der Corona-Maßnahmen durchgeführt.

N5 200502 Id17724 4
Archivfoto : News5

 

Absolut friedlich verlief eine genehmigte Versammlung von Gegnern der Corona-Maßnahmen am Samstagvormittag auf dem Buchloer Bahnhofsvorplatz.

Ca. 75 Demonstranten protestierten mit kleinen Plakaten und Transparenten unter Einhaltung der vom Landratsamt festgesetzten Auflagen für ihre Ziele. Die Veranstaltung wurde von nur wenigen „Schaulustigen“ beobachtet. Auch dieser Personenkreis hielt sich an die infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen. Es kam zu keinerlei Sicherheitsstörungen. Das Verhalten der Versammlungsteilnehmer sowie sonstiger Zuschauer war aus polizeilicher Sicht nicht zu beanstanden.

Am Samstag fanden trotz der widrigen Witterungsbedingungen zwei Versammlungen in Kaufbeuren statt.

Am Neuen Markt in Neugablonz demonstrierten 9 Teilnehmer von 10:00 – 11:00 Uhr zum Thema „Zustand wegen der Corona-Krise“. Eine weitere Versammlung fand von 15:15 – 16:30 Uhr am Obstmarkt statt. Trotz Dauerregens fanden sich 12 Teilnehmer ein und meditierten friedlich unter Einhaltung des Mindestabstands zum Thema „Zusammenhalt für den Frieden“. Beide Versammlungen verliefen störungsfrei und fanden kaum Interesse bei der Bevölkerung.

Die Versammlung zum Thema „Grundrechte“ am 23.05.2020 in Kempten wurde um 15:00 Uhr durch den Veranstalter aufgrund des schlechten Wetters abgesagt.

Trotz Dauerregens fanden sich ca. 50 Personen ein, welche den Hildegardplatz jedoch umgehend verließen, als sie von der Absage erfuhren. Die parallel stattfindende Versammlung wurde planmäßig und störungsfrei durch die Veranstalterin abgehalten. Es fanden sich dort knapp 15 Personen ein, welche jedoch, auch aufgrund des schlechten Wetters, nur geringes Interesse der Passanten hervorriefen.

Am Samstag, 23.05.2020, in der Zeit von 15.15 Uhr bis 17.15 Uhr, fand die fünfte Veranstaltung dieser Art in Krumbach statt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

Diese stand wiederum unter dem Motto die Grundrechte zu wahren. Laut Genehmigungsbescheid waren 375 Teilnehmer zugelassen. Es befanden sich in der Spitze ca. 150 Personen, trotz des regnerischen Wetters, im Krumbacher Stadtgarten. Somit konnten alle Interessierten an der Kundgebung teilnehmen. Bei friedlicher Atmosphäre hatte die Veranstaltung einen störungsfreien Verlauf.