Corona-Fall in der DEL

Wie der DEL-Club Iserlohn Roosters heute mitgeteilt hatte, wurde bei den regulären Corona-Testungen eine Covid19-Infektion festgestellt. Die Mannschaft musste sich in Quarantäne begeben. Mindestens zwei Spiele fallen aus.20210323 Aev Krefeld21

„Im Zuge der regulären Corona-Testungen im Rahmen des Spielbetriebs der PENNY DEL ist bei den Iserlohn Roosters ein PCR-Test mit positivem Ergebnis festgestellt worden.“, so die Roosters in einer Mitteilung. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises befindet sich der gesamte Spieler-, Trainer- und Betreuerstab der Roosters zunächst bis zum 05. April in häusliche Quarantäne. Die beiden Auswärtsspiele der Sauerländer in Straubing  finden damit nicht am Osterwochenende statt. Am 05. April wird eine weitere PCR-Testreihe durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Testreihe wird dann über das weitere Vorgehen entschieden. 

Sämtliche weitere durchgeführte Tests sind negativ ausgefallen.„Wir akzeptieren diese Maßnahme. Nach wie vor steht die Gesundheit aller am Spielbetrieb Beteiligten an erster Stelle“, erklärt Christian Hommel, sportlicher Leiter der Roosters, die Situation. Das Heimspiel der Augsburger Panther gegen Iserlohn am Sonntag in einer Woche ist Stand jetzt aber noch nicht abgesagt.