Corona in Augsburg | Seniorenzentrum Servatius gibt Entwarnung

Vorsorglich ließ die Altenhilfe der Stadt Augsburg im Seniorenzentrum Servatius unterstützt durch den zugewiesenen Hausarzt der Einrichtung erstmals eine flächendeckende Reihentestung bei allen 83 Mitarbeitenden auf das Virus SARS-CoV-2 durchführen.

2018 10 12 Servatius – 81
Foto: Wolfgang Czech

Seit Montagabend, 13. Juli, liegen nun alle Ergebnisse vollständig vor. „Alle Tests auf das SARS-CoV-2 bei Mitarbeitenden waren negativ“, teilt Einrichtungsleiter Alexander Menzel mit.
Die Laborergebnisse der Corona-Tests sind in mehreren Etappen bereits letzte Woche eingetroffen. Sie wurden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umgehend durch eine datenschutzrechtlich codierte Mitteilung bekannt gemacht, um auch im Haus schnell Klarheit zu vermitteln.

Vorsorglich zweite Testung der Kontaktpersonen

„Die Entscheidung, so schnell als möglich eine komplette Reihentestung bei unserem Personal vorzunehmen, war eine logische Konsequenz, da in der Woche zuvor zwei Mitarbeitende und eine Bewohnerin vom Corona-Virus völlig symptomlos betroffen waren“, erläutert Werkleiterin Susanne Greger. Die Seniorin wurde am Montag,13. Juli, gemeinsam mit zehn weiteren Bewohnern der Kategorie Kontaktperson I, vorsorglich ein zweites Mal getestet, um sicherzugehen, dass sie sich nicht mit dem SARS-CoV-2 Virus bei den zwei Mitarbeitenden angesteckt haben.

Infektion mit einer Reihentestung festgestellt

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg ließ bereits am Wochenende des 4. und 5. Juli vorsorglich 46 Bewohner und zwölf Mitarbeitende eines Wohnbereiches des Seniorenzentrums testen und konnte bereits am darauffolgenden Montag Entwarnung geben. Der Zufallsbefund einer Covid-19-Infektion bei einer Bewohnerin, die nach einem Krankenhausaufenthalt ohne jedes Krankheitssymptom in einem Isolierzimmer wohnte, konnte dank des Reihentests zeitnah ermittelt werden.

151 Testungen mit negativem Ergebnis

Über das aktuelle Ergebnis herrscht große Erleichterung in der Senioreneinrichtung und bei allen Angehörigen. Einrichtungsleiter Alexander Menzel berichtet „Alle sind froh, dass die insgesamt 151 SARS-CoV-2Testungen im Haus negativ waren und es unserer Bewohnerin in der Kurzzeitpflege, trotz positiver Testung, gesundheitlich sehr gut geht.“ Das Schutz- und Hygienekonzept des Seniorenzentrums Servatius habe bewiesen, dass die intensiven Vorkehrungen Wirkung gezeigt haben.