Corona-Infektionsgeschehen in der Elisabethenstiftung weitet sich aus

Das Infektionsgeschehen in der Elisabethenstiftung weitet sich aus. Inzwischen sind drei Wohngruppen im Pflegebereich betroffen.

FFA77907-38E8-413F-AF20-7B1632A65D0B Corona-Infektionsgeschehen in der Elisabethenstiftung weitet sich aus Dillingen Freizeit Gesundheit News | Presse Augsburg
Symbolbild

 

So sind derzeit 13 Bewohner*innen positiv auf Covid-19 getestet. Damit hat sich die Zahl gegenüber Montag, 09.11.2020, um acht Personen erhöht. Von den derzeit erkrankten Bewohnern befinden sich elf im sog. Pandemiebereich, zwei Bewohner*innen müssen aus gesundheitlichen Gründen inihrer Wohngruppe quarantänisiert werden. Beim Personal sind sechs Mitarbeiter*innen positiv getestet, einzelne davon sind bereits genesen und können ihrer Tätigkeit wieder nachgehen.

Die Bewohner*innen in den Wohngruppen sind als Kontaktpersonen in ihren Wohnbereichen isoliert und werden täglich auf Symptome gescreent. Weitere Testungen sind durch die Elisabethenstiftung in Absprache mit dem Gesundheitsamt veranlasst.

mehr zum Thema: Covid-19 | Vier weitere Todesfälle im Landkreis Dillingen a.d.Donau

Die Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr.Uta-Maria Kastner, hatte sich am Samstag, 07.11.2020, in der Einrichtung von den eingeleiteten Maßnahmen ein Bild gemacht und steht täglich mit der Einrichtungsleitung und der Hygienefachkraft in Kontakt.