Corona-Inzidenz in Augsburg weiter über 300 – Krisenstab informiert die Öffentlichkeit über die Lage

Die Zahl an Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen liegt in Augsburg nach wie vor über 300. Die Zahl der Inzidenz schwankt. In den vergangenen Tagen wurden auch erstmals wieder leicht rückläufige Inzidenzen festgestellt. Vor knapp zwei Wochen hat Augsburg den vorgezogenen Lockdown light angeordnet. Damit sind einschneidende Maßnahmen für das öffentliche Leben verbunden.

weber Corona-Inzidenz in Augsburg weiter über 300 - Krisenstab informiert die Öffentlichkeit über die Lage Augsburg Stadt Gesundheit News Newsletter Politik Augsburg Corona covid-19 Sars-CoV-2 UKA Uniklinik Augsburg Weber | Presse Augsburg
OB Weber informiert die Bürger

Das Gesundheitsamt arbeitet auf Hochtouren, um Kontaktpersonen zu ermitteln und Infektionsketten zu durchbrechen. Verstärkung erhält das Amt von 80 städtischen Kolleginnen und Kollegen und jetzt auch von 20 Soldatinnen und Soldaten aus Dillingen. Zehn weitere Truppenangehörige sowie Polizeikräfte unterstützen die Bürgerhotline, wo sie Fragen zu Corona beantworten.

mehr zum Thema: 109 neue Covid-19-Fälle in Augsburg- Inzidenzwert steigt leicht

Neu ist auch die Bereitschaftspraxis Infekt der KVB am Glaspalast. Menschen mit Corona-Symptomen können sie unter der Woche von 18 bis 21 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 21 Uhr aufsuchen. Eine telefonische Anmeldung ist nicht nötig.
Oberbürgermeisterin Eva Weber, Gesundheitsreferent Reiner Erben, Prof. Dr. Axel Heller, Ärztlicher Leiter Krankenhauskoordinierung im Rettungszweckverband und Dr. Thomas Wibmer, stellv. Leiter des Gesundheitsamtes informieren am Donnerstag, 12. November, 13 Uhr, über die aktuelle Lage in Augsburg, die Wirkung der Schutzmaßnahmen, die Arbeit des Gesundheitsamtes und die Situation am Uniklinikum Augsburg.

Die Information wird als Live-Stream auf der Homepage der Stadt Augsburg www.augsburg.de übertragen.