Corona-Inzidenz in der Region Augsburg ohne wirkliche Bewegung

Die Corona-Zahlen in der Region Augsburg haben sich von Donnerstag auf Freitag kaum bewegt. Ein Blick in die Krankenhäuser sorgt allerdings für Beruhigung.

2021 06 04 Nach Dem Lockdown 13
Foto: Wolfgang Czech

Die Stadt Augsburg meldet 17 neue Covid-19-Fälle mit Meldedatum Donnerstag, 5. August. Rückwirkend wurden zwei Fälle mit Meldedatum Donnerstag, 29. Juli, sowie je ein Fall mit Meldedatum Montag, 2. August, und Dienstag, 3. August korrigiert.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 18.527 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 17.963 Personen gelten als genesen, 158 sind aktuell infiziert, 406 Personen sind verstorben.

Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 21,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz Stand heute, 8 Uhr, bei 29,8.

Auch die Inzidenz für den Landkreis Augsburg ist in den vergangenen Tagen immer weiter geklettert. Das RKI gibt am heutigen Freitag einen Wert von 15,0 (Landratsamt 14,85) an. Im Vergleich zu gestern sind drei weitere Neuinfektionen bekanntgeworden.

Im Landkreis Aichach-Friedberg liegt die 7-Tages-Inzidenz mit 9,7 noch unter 10.

Kaum Corona-Intensivpatienten in den Krankenhäusern der Region

Während die stetig steigende Zahl der Neuinfektionen verunsichern könnte, beruhigt der Blick auf die Intensivstationen der Region wieder. Aktuell werden weder in den Krankenhäuser im Wittelsbacher Land, noch im Landkreis Augsburg Corona-Patienten intensivmedizinsich betreut. In Augsburg selbst werden aktuell drei Personen invasiv beatmet.