Corona-Lage in Deutschland zeigt deutliche Entspannungs-Tendenz

Die Corona-Lage in Deutschland zeigt nun eine deutliche Tendenz in Richtung Entspannung. War am Montag noch eine starke Zunahme der Neuinfektionszahlen zu verzeichnen, ging es seitdem plötzlich kontinuierlich und teils deutlich vier Tage in Folge wieder runter. Am Freitag wurden von den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen 21.453 Neuinfektionen gemeldet, das waren 13 Prozent weniger als vor einer Woche.

Dts Image 14794 Paifeodhgh 3123 800 600Menschen mit und ohne Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Im Wochendurchschnitt werden täglich „nur“ noch rund 19.000 Neuinfektionen registriert, zu Beginn der Woche waren es über 21.000. Die Zahlen des RKI, die frühmorgens veröffentlicht werden, sind meist etwas anders, zeigen aber immer dieselbe Tendenz wie die direkte Kommunenabfrage. Mit einer 7-Tage-Izidenz von – je nach Quelle – zwischen 153 und 160 ist eine Lockerung der Maßnahmen allerdings noch nicht in greifbarer Nähe. Doch es gibt noch mehr positive Entwicklung: Auch auf den Intensivstationen nimmt die Zahl der Covid-19-Patienten ebenfalls seit Beginn der Woche kontinuierlich ab – aktuell sind es rund 5.000 Personen, über hundert weniger als vor vier Tagen.

Es scheint, dass Montag in mehreren Kategorien den Höhepunkt der dritten Welle markiert hat und diese gebrochen sein könnte, zumindest wenn es so weitergeht.