Corona | Landkreis Dingolfing-Landau überschreitet Schwellenwert von 50 bei der 7-Tage-Inzidenz

dd

Nach Auffälligkeiten im Zusammenhang mit vermehrten Corona-Infektionen in einem Logistikdienstleister auf dem BMW-Werksgelände im Landkreis Dingolfing-Landau hat das Landratsamt kürzlich eine vorsorgliche Reihentestung veranlasst, bei der 32 positiv getestete Personen ermittelt werden konnten. Die Fälle verteilen sich auf mehrere Firmen, die zusammenarbeiten. Der Landkreis überschreitet damit voraussichtlich den Schwellenwert von 50 bei der Sieben-Tage-Inzidenz.

Zahlreiche Erntehelfer In Niederbayern Mit Coronavirus Infiziert 1

Deshalb hat das Landratsamt mit sofortiger Wirkung entschieden, Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens anzuordnen:

  • In allen Schulen (auch Grundschulen) im Landkreis gilt seit heute eine generelle Maskenpflicht. Dies betrifft die Schüler sowie das Personal.
  • In Kitas ist die Betreuung in festen Gruppen verpflichtend. Hier gilt die Maskenpflicht nur für das Personal.

Laut den Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit betrug der Inzidenzenwert per heute 8 Uhr noch 44,69. Aktuell liegen die Stadt München (51,04) über dem Schwellenwert, Würzburg (47,70) knapp darunter.