Corona-Update für Augsburg und Schwaben 12.05.2020

Hier die aktuellen Zahlen zu Corona aus Augsburg und Schwaben.

Symbolbild

Insgesamt sind aktuell in Schwaben 3731 Menschen positiv auf Corona getestet worden (+2). Insgesamt sind 185 Personen mit dem Virus im Regierungsbezirk verstorben (+2) . Stand: 12.05.2020, 10:00 Uhr

Die Kreise im Kurzüberblick

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg verzeichnet einen neuen COVID-19-Fall. Insgesamt wurden bisher 389 in Augsburg wohnhafte Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 355 von 389 Personen sind genesen. In den vergangenen sieben Tagen wurden vier Neuinfektionen gemeldet. Das entspricht 1,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Aktuell 364 bestätigte Fälle des Coronavirus im Landkreis Augsburg. Davon sind 341 Personen wieder genesen. Acht Personen sind verstorben.

Die Zahl der Personen im Landkreis Aichach-Friedberg, die dem Gesundheitsamt aktuell als an Covid-19 erkrankt bekannt sind, ist auf 21 gesunken. Seit gestern ist eine Neuinfektion dazugekommen (aktueller Stand: 300), bereits 259 Erkrankte sind mittlerweile bereits wieder gesund und aus der Quarantäne entlassen. In Quarantäne befinden sich außer den 21 Erkrankten zudem 21 Kontaktpersonen der Kategorie I. Verstorben sind im Landkreis 20 Menschen, bei denen einen Covid-19-Infektion nachgewiesen werden konnte.  

In den Kliniken an der Paar werden weiter sechs positiv auf Covid-19 getestete Patienten behandelt, drei davon werden beatmet.

Das Landratsamt Aichach-Friedberg hat diese Woche am Freitag (15.05., 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr) normal geöffnet, nächste Woche am Montag (18.05., 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr), Dienstag Vormittag (19.05., 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr) und Freitag (22.05., 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr). Donnerstag ist Feiertag. Termine sind auch an allen anderen Tagen möglich. Es empfiehlt sich also, einen Termin zu vereinbaren (Ausnahme: Zulassungsstelle).

Stand heute, Dienstag, 13:30 Uhr, haben wir im Landkreis Günzburg 234 (+2) bestätigte Corona-Infektionen zu verzeichnen. Wieder genesen sind 215 Personen (+12).

Verdachtsfälle gibt es 35 (+2) und die Anzahl der sich unter Quarantäne befindenden Personen beträgt 141 (-1).

An bzw. mit der Corona-Infektion verstorben sind im Landkreis vier Personen (+1).

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt für den Landkreis heute 7,10 (5,53).

Der Landkreis Dillingen/Donau hat 255 positiv getestete Personen und 22 Tote (+1) gemeldet.

Im Donau-Ries wurden 339 Erkrankte  und 23  mit dem Virus verstorbene Menschen registriert.

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell 30 Personen bekannt, die im Moment mit dem Coronavirus infiziert sind. Insgesamt wurden bis heute 416 bestätigte Fälle für eine Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet. Damit wurden keine Neu-Infektionen innerhalb der letzten zwei Tage gemeldet. Von den 416 bestätigten Fällen sind 363 Personen bereits aus der Quarantäne entlassen worden. Von den bestätigten Fällen werden fünf Personen klinisch betreut. Eine davon auf der Intensivstation.

Dass aktuell nur noch 30 Personen in Quarantäne sind (gestern 69 Personen), hängt vor allem damit zusammen, dass einige Bewohnerinnen und Bewohner aus dem SeniorenWohnen in Neu-Ulm/Ludwigsfeld aus der Quarantäne entlassen wurden.

Im Ostallgäu wurden 501 Corona-Fälle und 34 Tote gemeldet. In Kaufbeuren sind 106 positive Tests bestätigt, vier Menschen mit Covid-19 sind verstorben.

Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für das Oberallgäu und Kempten (171 OA / 102 KE), davon 248 wieder genesen (OA 157 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).

Im Unterallgäu wurden seit Mitte März insgesamt 270 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. 13 von ihnen sind leider verstorben, 254 Menschen sind mittlerweile wieder genesen. Stand: 12. Mai.

Die aktuellen Corona-Zahlen für die Stadt Memmingen (Stand 12.5.): Personen mit bestätigter Covid-19-Infektion: 51 Davon bereits genesene Personen: 47 Kontaktpersonen in Quarantäne: unter 20 Personen

Im Klinikum Memmingen wird aktuell kein/e Patient/in mit Covid-19-Infektion behandelt.

Der Landkreis Lindau hat weiterhin 240 positiv getestete Personen und 8 Tote gemeldet.

Anmerkung der Redaktion: Immer wieder erreichen uns Anfragen bezüglich Abweichungen zwischen den Quellen. Wir haben hierzu folgende Antwort aus dem Gesundheitsamt Augsburg erhalten: „…die Corona-Fallzahlen stimmen zwischen den Angaben der Stadt Augsburg und der LGL aufgrund verzögerter Übermittlungen der Meldesoftware nicht überein. “ 

Alle Angaben basieren auf Informationen durch die jeweiligen Gesundheitsämter und des Bayerischen Landesamt für Gesundheit