Corona-Update für Augsburg und Schwaben 01.06.2021

Hier die aktuellen Zahlen zu Corona aus Augsburg und Schwaben.

Virus 4835301 1280 1

Insgesamt sind aktuell in Schwaben 89.219 Menschen positiv auf Corona getestet worden  (+61). Das entspricht 51,96 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Insgesamt sind 1.767 Personen mit dem Virus im Regierungsbezirk verstorben (+3). Insgesamt wurden in Bayern von gestern auf heute 212 neue Fälle registriert. Der 7-Tages-Inzidenz-Wert für den Freistaat liegt bei 36,53. 10 weitere Personen sind im Freistaat im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. (Stand 01.06. 8 Uhr).

Die Kreise im Kurzüberblick

17 neue Corona-Fälle in Augsburg – Inzidenz weiter unter 50

Landkreis Augsburg-Inzidenz weiter unter 35

Die 7-Tage-Inzidenz des Landkreises Aichach-Friedberg liegt heute laut RKI bei 17,8 und damit konstant weiterhin unter 35. Positiv Getestete in den letzten sieben Tagen (26.05. – 01.06.21): 32; davon Aichach: 2, Friedberg: 20, Kissing: 3, Mering: 0.
Insgesamt bislang positiv getestete Personen seit Anfang März 2020: 5.107.
Verstorbene an oder mit Covid-19 seit März 2020: 99 | Kliniken an der Paar (Stand 08:44 Uhr):Positiv getestete Patienten stationär in Aichach: 2 (1 auf Intensiv und beatmet), in Friedberg: 0; Verdachtsfälle in Aichach: 0, in Friedberg: 0.

Im Landkreis Günzburg wurden ingesamt 6.771 Infektionen gemeldet (+9). Seit Beginn der Aufzeichnung im Frühjahr 2020 sind 108 Covid-Infizierte verstorben. Die Inzidenz für den Landkreis liegt bei 107,06.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Neu-Ulm liegt bei 64,5. Gemeldete bestätigte Fälle insgesamt seit Beginn der Corona-Pandemie 7.501 (+6) Positivfälle gemeldet worden. Bestätigte Fälle, die sich aktuell in Quarantäne befinden: 259. 114 Personen als verstorben gemeldet.Für eine Schule in Illertissen und Senden enden die Quarantänemaßnahmen wieder. Damit ist im Moment eine Schule in Neu-Ulm von Quarantänemaßnahmen betroffen.Für eine Kindertageseinrichtung in Buch enden die Quarantänemaßnahmen wieder. Aktuell sind zwei Kindertageseinrichtungen (Bellenberg, Nersingen) von Quarantänemaßnahmen betroffen. Von den bestätigten Fällen werden elf Personen in einer Klinik im Landkreis betreut, drei davon im Intensivbereich.

Der Landkreis Dillingen/Donau hat 3.710 positiv getestete Personen (+3) und 111 Tote gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 54,89

Im Donau-Ries wurden 5.846 Erkrankte (-1) und 161 mit dem Virus verstorbene Menschen registriert (+1). Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 48,59

Im Ostallgäu wurden Corona-Fälle 7.101 (+1) und 126 Tote gemeldet. In Kaufbeuren sind 2.361 positive Tests bestätigt, 54 Menschen mit Covid-19 sind verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt im Ostallgäu 36,12 und in Kaufbeuren 31,53

Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 95 Personen (OA 45/ KE 50).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  OA 5.851/ KE 3.241. Fälle positiv getestet.  Todesfälle gesamt 85 bzw. 44. Die Inzidenz liegt bei 50 bzw. 72,3

Insgesamt wurden seit Mitte März 7.139 Unterallgäuer positiv getestet (+6). 151 von ihnen sind leider verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Fahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche bezogen auf 100.000 Einwohner, liegt aktuell bei 77,06

In Memmingen wurden bisher 2.220 Covid-19-Fälle bestätigt (+4), 25 Patienten sind verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 86,17 ( Auf SarsCoV-2 positiv Getestete pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen).

Der Landkreis Lindau hat weiterhin 3.322 positiv getestete Personen (+1) und 63 Tote gemeldet (+1) .Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 26,84

Anmerkung der Redaktion: Immer wieder erreichen uns Anfragen bezüglich Abweichungen zwischen den Quellen. Wir haben hierzu folgende Antwort aus dem Gesundheitsamt Augsburg erhalten: „…die Corona-Fallzahlen stimmen zwischen den Angaben der Stadt Augsburg und der LGL aufgrund verzögerter Übermittlungen der Meldesoftware nicht überein.