Corona-Update für Augsburg und Schwaben vom 20.04.2020

Hier die aktuellen Zahlen zu Corona aus Augsburg und Schwaben.

Coronavirus 4914028 1920
Symbolbild

Coronavirus in Augsburg: 358 Fälle bestätigt, 243 davon wieder genesen

Aktuell 343 bestätigte Fälle des Coronavirus im Landkreis Augsburg. Davon wieder genesene Personen: 214
220 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, 1757 Personen wurden bereits wieder aus der Quarantäne entlassen und sechs Personen sind verstorben.

15 Bewohner mit Covid-19-Erkrankung im AWO-Heim in Aichach verstorben – Corona im Wittelsbacher Land

Aktuell, Stand 20. April 15.30 Uhr, gibt es im Landkreis Günzburg 208 Personen, welche auf das Corona-Virus positiv getestet sind. Dies ist im Vergleich zu Sonntag 1 Person mehr. Die Verdachtsfälle sind mit 25 gleichgeblieben. Verringert hat sich die Zahl der Personen, welche sich unter Quarantäne befinden, von Sonntag auf heute, von 271 auf 244 Personen. Genesen sind unverändert 110 Personen, welche mit dem Virus infiziert waren. Nach wie vor sind zwei Todesfälle aus dem Landkreis im Zusammenhang mit einer COVID-19 Erkrankung bekannt, wobei eine erkrankte Person nicht an den Folgen der Viruserkrankung verstarb.

Im Landkreis Neu-Ulm sind aktuell 109 Personen bekannt, die im Moment mit dem Coronavirus infiziert sind. Insgesamt wurden bis heute 380 bestätigte Fälle für eine Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 gemeldet. Das sind drei Personen mehr als am Vortag. Von den 380 bestätigten Fällen sind 258 Personen bereits aus der Quarantäne entlassen worden.

13 bestätigte Fälle für eine Infektion mit dem Coronavirus werden klinisch betreut. Eine davon auf der Intensivstation. Des Weiteren werden drei Personen in den Kliniken betreut, die als Verdachtsfälle für eine Coronavirus-Infektion gelten.

Eine 83jährige Person, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist verstorben. Hierbei handelt es sich um den insgesamt 13. Todesfall im Landkreis Neu-Ulm.

Zum gestrigen Sonntag sind im Landkreis Ostallgäu 480 COVID-19-Fälle festgestellt worden, 96 in der Stadt Kaufbeuren. Davon sind 278 Personen bereits wieder genesen. Dies bedeutet, dass derzeit 298 Personen an COVID-19 erkrankt sind.

Aktuell insgesamt 262 bestätigte Fälle für das Oberallgäu/ Kempten (163 OA / 99 KE), davon 184 wieder genesen und 13 verstorben.

Im Unterallgäu gibt es 262 bestätigte Corona-Fälle, darunter acht Todesfälle (es handelte sich um ältere Personen mit Vorerkrankungen). Rund die Hälfte der bestätigten Fälle ist mittlerweile wieder genesen. Stand: 20. April.

Die Zahl der aktuell an COVID-19 erkrankten Personen im Memminger Stadtgebiet beträgt weiterhin 47. Im Klinikum werden momentan 4 Personen aufgrund einer COVID-19 Erkrankung behandelt, keine davon auf der Intensivstation.