Covid-19 in Europa | Nur Bußgelder helfen am Strand in Rumänien – Volle Strände an Nord- und Ostsee

Vielerorts in Europa steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus: Irland verhängt lokale Lockdowns und wegen der Hitzewelle ist das mit den Abstandsregeln am Strand sehr schwierig.

Hochsommer auch im Norden: Volle Strände an Nord- und Ostsee

Die Aussicht auf ein traumhaftes Sommerwochenende bei südländischen Temperaturen hat am Wochenende zu einem Ansturm auf die Strände an Nord- und Ostsee geführt. In Schleswig-Holstein verzeichneten die Behörden schon zum Mittag einen enormen Besucherandrang, insbesondere am Timmendorfer Strand.  Marcus Bade, Strandkorbvermieter «Die ersten Strandabschnitte sind schon zu voll und deswegen müssen wir sie sperren, damit die Corona-Abstände trotzdem eingehalten werden können.» Eine Reisende: «Wir sind sehr, sehr gerne hier und wir reisen halt auch viel und haben gedacht, wir nutzen das schöne Wetter heute aus und sind hier am Timmendorfer Strand. Mann: «Es sind schon ein paar gesperrt, aber muss man halt weiter gucken. Darf man sich nicht stressen lassen.» Auch im benachbarten Mecklenburg-Vorpommern lockten Temperaturen jenseits der 30 Grad viele Menschen an die Ostsee. Dort war es allerdings nicht ganz so heiß. Zu den noch am Vortag auch dort befürchteten Strandschließungen kam es nach Angaben des Landestourismusverbandes nicht.