CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat von der Bundesregierung gefordert, die Kapazitäten auf dem Strommarkt zu erhöhen. „Wir brauchen mehr Kapazitäten, ansonsten werden die Preise noch weiter durch die Decke gehen“, sagte er den Sendern RTL und ntv.

Gefragt nach den Auswirkungen der Abschaltung der drei verbleibenden Kernkraftwerke in Deutschland zum Ende des Jahres, sagte Dobrindt, dass weniger Kapazitäten zu höheren Strompreisen führen würden: „Das heißt, dass sich die Verbraucher darauf einstellen müssen, dass durch das Abschalten der Kernkraftwerke die Preise weiter massiv steigen.“ Sollten „Blackouts“ im Winter auftreten, trage Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zudem eine Mitverantwortung dafür, sagte Dobrindt weiter. „Wenn er Habeck die Möglichkeit gibt, die Kernkraftwerke abzuschalten, hat er die Mitverantwortung dafür, dass wir ganz offensichtlich keine Stabilität mehr im Netz und in der Energieversorgung in diesem Jahr im Winter haben werden.“

Foto: Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Csu Erwartet Wegen Akw Abschaltung Massiv Hoehere Strompreise