CSU-Generalsekretär Markus Blume hat der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) gratuliert und die SPD hart kritisiert. „Das unsägliche Verhalten der SPD ist eine Belastung für die GroKo. Das gesamte Parlament hat Verantwortung für Europa gezeigt und die destruktive Haltung der deutschen Sozialdemokraten überstimmt“, sagte Blume der „Welt“ (Mittwochsausgabe).

Markus Blume, über dts Nachrichtenagentur

Der CSU-Politiker verband seinen Glückwunsch mit einer impliziten Aufforderung, nicht die Hinterzimmerpolitik, aus der sie als Kandidatin hervorgegangen ist, weiter zu betreiben. „Aus Verantwortung für Europa hat Manfred Weber den Weg frei gemacht. Herzlichen Glückwunsch, Ursula von der Leyen, zu einer großen Rede, einer überzeugenden Wahl und einer verantwortungsvollen Aufgabe. Sie wird unser Programm für Europa umsetzen und den Weg der Demokratisierung Europas nach diesem herben Rückschlag der vergangenen Wochen fortsetzen“, so der CSU-Generalsekretär weiter.