CSU Göggingen setzt weiter auf Matthias Fink

Junge und langjährige Mitglieder verantworten gemeinsam die CSU Göggingen in den kommenden zwei Jahren. Der Vorsitzende Matthias Fink, Spitzenkandidat der CSU Augsburg für die Europawahl, wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso seine Stellvertreter Ulrich Zuth und Ingrid Fink. Hinzu kommt als neuer Stellvertreter Alexander Scheurer.

Csu Ov Neuwahlen

„Wir freuen uns sehr über unsere aktive JU Göggingen und binden unsere jungen Mitglieder von Anfang an mit ein, sei es im Vorstand oder bei den Delegierten für die diversen anstehenden Wahlen und Aufstellungsversammlungen“, so Matthias Fink. „Wir werden weiterhin gemeinsam erfolgreiche Arbeit für Göggingen machen.“

Der Fraktionsvorsitzende der CSU-Fraktion im Augsburger Stadtrat, Bernd Kränzle, versorgte die Ortsverbandsmitglieder mit interessantem Hintergrundwissen zu den bereits abgeschlossenen und den noch anstehenden Themen und Vorhaben der Fraktion.

Stadträtin Ingrid Fink konzentrierte sich in ihrem Bericht auf ihre Arbeit für Göggingen und erwähnte unter anderem die von ihr veranlasste Straßenbeleuchtung an der Bgm.-Ulrich-Straße bis zum Stadion sowie die Sanierung des Gögginger Weihers und der Fassade des Karl-Mögele-Stadions.

Matthias Fink forderte zum Abschluss des Abends alle Anwesenden auf, sich bis zur Wahl aktiv und sachlich für Europa einzubringen: „Die CSU steht geschlossen hinter der Europäischen Union. Wir werden einen dezidiert pro-europäischen Wahlkampf führen, dabei aber auch deutlich machen, wo wir Verbesserungsmöglichkeiten sehen.“ (pm)