CSU kritisiert Giffeys Festhalten an Berliner Spitzenkandidatur

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat den angekündigten Rücktritt von Franziska Giffey (SPD) vom Amt der Bundesfamilienministerin als unzureichend kritisiert. Der Schritt sei „so zwingend wie konsequent“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). „Weniger konsequent ist dagegen, dass sie an ihrer Spitzenkandidatur für die Abgeordnetenhauswahlen in Berlin festhält.“

Dts Image 14506 Poipisgirg 3121 800 600Franziska Giffey, über dts Nachrichtenagentur

Faktisch nehme Giffey nur eine Auszeit, um sich auf den Wahlkampf für den Posten der Regierenden Bürgermeisterin zu konzentrieren, so Blume. Den Rest sollten die Wähler klären.