CSU: Union muss sich bei schlechtem Wahlergebnis erneuern

Nach Ansicht von CSU-Generalsekretär Markus Blume darf sich die Union bei der Bundestagswahl mit einem Wahlergebnis in der Größenordnung von 20 plus X nicht zufrieden geben. Die Gründe für die schlechten Zustimmungswerte müssten nach der Wahl genau analysiert werden, sagte er den Sendern RTL und n-tv. Volkspartei zu sein, sei kein Geschenk des Himmels.

Csu Union Muss Sich Bei Schlechtem Wahlergebnis ErneuernCSU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

„Bei einem schlechten Wahlergebnis müssen die notwendigen Erkenntnisse und Erneuerungen in den Blick genommen werden“, so Blume. „Wir als CSU haben das in der Vergangenheit schon getan – und ich denke, es ist insgesamt nochmal notwendig.“