Jetzt geht es Schlag auf Schlag beim Bayernligisten an der Iller. Kaum sind die ersten Abgänge bekannt und ein zweiter sportlicher Leiter vorgestellt steht auch schon der neue Trainer fest.

242Eea24 E75D 4Fe1 931B 519Baeb8F6Fb
Foto: Patrick Gomolka

Mit dem gebürtigen Landsberger verpflichtet man in Kempten einen jungen engagierten Trainer, der trotz seiner jungen 39 Jahren schon ausreichend Erfahrung mitbringt. In seiner aktiven Laufbahn absolvierte er über 500 Spiele für Buchloe und Landsberg, fast alle davon in der Bayernliga, die er also bestens kennt. Und auch hinter der Bande steht der ehemalige Verteidiger schon über zehn Jahre, auch hier ausschließlich in Buchloe und bei seinem Heimatverein Landsberg am Lech. Von der U 14 bis hin zur aktuellen Oberligamannschaft hatte er dabei bereits  alles unter seinen Fittichen. Und nach dem freiwilligen Rückzug der River Kings aus der Oberliga wird er mit seinem neuen Team auch gleich gegen seinen Ex Club, den er natürlich in und auswendig kennt, antreten dürfen.

Ervin Masek hat dann in seiner neuen Funktion auch gleich ein erstes Statement zur Verpflichtung von Curmann parat:

Wir sind froh darüber einen Mann seiner Qualität vom ESC Kempten überzeugen zu können. Vom ersten Gespräch an war zu merken wie er für das Eishockey und die Aufgabe bei den Sharks brennt. Wir waren uns schnell über die gemeinsamen Ziele und das Konzept einig. In jedem weiteren Gespräch war zu spüren dass er der neuen Aufgabe voll Enthusiasmus entgegenfiebert. Wir haben von vielen Seiten nur positives über ihn gehört und sind überzeugt das er der Richtige für uns ist. Wir sind von seiner Qualität und Erfahrung als Trainer vom Nachwuchs bis hin zur Oberliga überzeugt und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nachdem die sportliche Speerspitze nun komplett aufgestellt ist dürfte es in den nächsten Tagen und Wochen viel zu tun geben mit der Kaderplanung für die Sharks. Frühling und Sommer versprechen also schon jetzt viel Spannung.