Daimler rechnet mit höherem E-Auto-Absatz

Der Autobauer Daimler erwartet laut Konzernchef Ola Källenius mehr Absatz bei der Elektromobilität. Die bisherigen Zwischenetappen bei Elektroautos und Plug-in-Hybriden schienen früher erreichbar und könnten nach oben korrigiert werden, sagte er dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Der Schwede ist überzeugt, dass die Verkäufe von Elektroautos insgesamt in den nächsten Jahren merklich ansteigen werden.

Dts Image 12536 Afgehhdmim 3121 800 600Mercedes-Stern, über dts Nachrichtenagentur

„Die Kunden wollen diese Fahrzeuge und es gibt den politischen Willen in Europa, Nordamerika und China, die Emissionen auf Null zu senken“, so Källenius. Bis Ende des Jahrzehnts will der Unternehmer mit Stromlimousinen und -SUVs ebenso viel Geld verdienen wie mit Dieselautos und Benzinern. „Es ist unsere klare Aufgabe, mit Elektroautos bis 2030 die gleichen Margen zu erzielen wie mit Verbrennern. Wir müssen das schaffen, um dem Kapitalmarkt zu zeigen: Etablierte Hersteller können gegenüber Herausforderern bestehen“, so der Unternehmenschef.