Am gestrigen Abend hatte der VfL Wolfsburg mit einem nie gefährdeten 4:0-Erfolg bei Drittligist Arminia Bielefeld den Einzug in das Pokalendspiel geschafft. Bereits einen Tag zuvor hatte Borussia Dortmund mit 3:1 den alten und neuen deutschen Meister FC Bayern München im Elfmeterschießen ausgeschaltet. Doch welche Bedeutung hat ein Endspiel BVB gegen VfL für die Europapokalambitionen des FC Augsburg.

fca_europa_001 Das Pokalfinale steht fest - Was bedeutet dies für den FC Augsburg? FC Augsburg News Sport 1. FC Köln Borussia Dortmund Champions League DFB Pokal endspiel europa league FC Augsburg FCA Schalke 04 VfL Wolfsburg Werder Bremen | Presse Augsburg
Geht die Reise jetzt nach Europa? | Foto/Monatge Sebastian Pfister

Der FC Augsburg hat aktuell noch zwei Punkte Vorsprung auf die TSG Hoffenheim auf Rang 7. Auf Werder Bremen, die aktuell auf dem 9. Platz liegen sind es auch nur mehr drei Zähler. Seit Wochen geistert der Wunsch einer ersten Europapokal-Teilnahme durch das Augsburger Stadion und weit darüber hinaus in die gesamte Region. Um sich direkt über die Bundesliga für die Qualifikation für die Europa League zu qualifizieren müsste der FCA den 6. Platz gegen die nahegerückte Konkurrenz verteidigen, besser noch den punktgleichen FC Schalke 04 in der Tabelle überholen. In diesem Fall könnte man später in den europäischen Wettbewerb starten und könnte sich eine lästige Qualifikationsrunde mitten in der Saisonvorbereitung sparen. Doch was ist, wenn es nicht klappt und man nicht Fünfter oder Sechster wird. Ist der Traum dann geplatzt?