Das war es | Eishockey-Bayernliga wird kurz nach Saisonstart abgebrochen

Das war es schon wieder. Nach maximal neun Saisonspielen wird die Eishockey-Bayernliga coronabeding abgebrochen. Die Spielzeit 2020/21 ist beendet.hockey-puck-608582_1280 Das war es | Eishockey-Bayernliga wird kurz nach Saisonstart abgebrochen Kempten Landkreis Augsburg mehr Eishockey Neu-Ulm News Ostallgäu Sport Bayernligaa Eishockey Saisonabbruch | Presse Augsburg

Corona ist auch für den Sport kein guter Partner. Dies gilt auch für das Eishockey in Bayern. Nachdem immer wieder Spiele der erst vor kurzem gestarteten Bayernligasaison aufgrund von positiven Befunden verschoben werden mussten, tagten die Verantwortlichen in der abgelaufenen Woche.

Das Ergebnis: So wie es bisher gelaufen ist, macht es keinen Sinn. Waldkraiburg konnte bisher neun Partien absolvieren, Peißenberg erst 2. Die Mehrheit der Bayernligisten hat deshalb entschieden die Saison mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Der Auf- und Abstieg sind eingefroren, dies soll zumindest in der Bayernliga gelten.

Bayernliga-Cup als „Lückenprogramm“

Doch wie geht es weiter? Eishockey sollen die betroffenen Clubs auch in diesem Winter weiterhin spielen können. Der Bayerische Eissportverband wird deshalb in der kommenden Woche einen Bayernliga-Cup vorstellen. Die Teilnahme daran wird den Teams freigestellt. Schon jetzt steht aber fest, dieser Wettbewerb wird im Vergleich zu einer regulären Saison sportlich ein ganz anderes Gesicht bekommen. Die Vereine können durch die Beendigung der Bayernliga die Verträge mit teuren Spielern beenden, zudem haben vielerorts bereits Leistungsträger angekündigt in die Oberliga wechseln zu wollen. Die Teilnehmer am Bayernliga-Pokal werden weitestgehend mit U20-Spielern und günstigen Cracks, sowie ohne Importspieler spielen.

Ob die Teams aus Schwaben (Königsbrunn, Buchloe, Ulm/Neu-Ulm und Kempten) an diesem Wettbeweb teilnehmen werden ist zur Stunde noch nicht bekannt.