Dasing/B300 | Benzinlaster gerät auf Mittelleitplanke – Gaffer verursacht Folgeunfall

Heute früh war auf der B 300 bei Dasing (Kreis Aichach-Friedberg) ein Gefahrgut-Lkw auf die Leitplanke aufgefahren und hatte eine nicht unerheblichen Unfall verursacht. Es kam zur Sperrung der Bundesstraße. Ein Gaffer verursachte in der Folge einen weiteren Unfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Bildschirmfoto 2018 08 04 Um 22.23.41
Symbolbild

 

Heute früh gegen 4 Uhr fuhr ein 53-jähriger mit einem Lkw mit Sattelauflieger auf der B 300 bei der „Krake“ in Richtung Aichach. Der Gefahrgut-Auflieger war gottlob nicht mit Benzin gefüllt, sondern bis auf einen wenigen Rest so gut wie leer. Kurz vor Beginn der neu ausgebauten zwei Fahrspuren kam der Lkw nach links von seinem Fahrstreifen ab und stieß zunächst gegen die Prallminderungstonnen am Beginn der Leitplanke, die wie eine Ziehharmonika komplett zusammen gedrückt wurden. Dann schob er sich auf die beiden Mittelleitplanken hinauf, wo er in Schräglage links geneigt zum Stehen kam. Der Fahrer konnte unverletzt aussteigen und die Polizei informieren, der Gefahrgutaufbau blieb unbeschädigt.

Mit Hilfe der FFW Dasing wurde die B300 zunächst in beide Richtungen gesperrt und über den unteren Kreisverkehr umgeleitet, bis von der Straßenmeisterei großes Sperrgerät aufgebaut worden war. Der Sattelzug wurde mit schwerem Gerät geborgen und abgeschleppt. Auch das tonnenschwere Betonfundament der Aufpralltonnen wurde durch die Straßenmeisterei wieder repariert, so dass der Verkehr seit kurz vor neun wieder ungehindert fließt. Bis dahin gab es im morgendlichen Berufsverkehr in beide Richtungen enorme Behinderungen und Rückstaus.

Leider ereignete sich dabei gegen 5:30 Uhr ein typischer Gaffer-Unfall. Ein 37-jähriger fuhr mit seinem BMW Richtung Aichach und wurde zum unteren Kreisverkehr umgeleitet. Statt einfach weiterzufahren und den Verkehr flüssig zu halten, verminderte er auf Höhe Neulwirth seine Geschwindigkeit fast bis zum Stillstand, um seine Neugier zu befriedigen. Dies wiederum erkannte ein 24-jähriger Nachfolgender zu spät, der wohl auch abgelenkt war und fuhr mit seinem Ford dem BMW quasi ungebremst auf. Beide Fahrer wurden leicht verletzt in das Krankenhaus gebracht, die beiden Pkw mussten mit rund 15000 € Sachschaden abgeschleppt werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.