DAX am Mittag deutlich im Minus – Autoaktien besonders schwach

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag überwiegend deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.350 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Henkel, der Deutschen Telekom und Fresenius entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von Volkswagen und Daimler rangieren am Ende der Liste, auch BMW war am Ende der Kursliste zu finden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 19.914,78 Punkten geschlossen (-1,74 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag auch schwächer. Ein Euro kostete 1,0795 US-Dollar (-0,21 Prozent).