Der DAX ist am Donnerstag nach einem schwachen Start bis zum Mittag tief im roten Bereich geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.305 Punkten berechnet und damit 1,1 Prozent unter dem Schlusskurs vom Vortag.

Beherrschendes Thema auf dem Parkett waren weiterhin die Zinsentscheide mehrerer Notenbanken. An der Spitze der Kursliste standen nur wenige Werte im Plus, darunter die Aktien der Deutschen Telekom, von Airbus und von Heidelbergcement. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Zalando, Adidas und Puma. Der Ölpreis stieg am Donnerstagmittag: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,99 US-Dollar.

Das waren 29 Cent oder 0,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Dax Am Mittag Weiter Unter Druck Zalando Hinten