Dax baut Gewinne zum Mittag leicht ab – Öl teurer

Der Dax hat am Donnerstag einen Teil seiner anfänglichen Gewinne bis zum Mittag wieder abgegeben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 15.915 Punkten berechnet, 0,1 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag. Die größten Zuwächse gab es am Mittag bei den Papieren von Adidas, Zalando und der Porsche Holding.

Dax Baut Gewinne Zum Mittag Leicht Ab Oel TeurerAnzeigetafel in der Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Entgegen dem Trend deutlich im Minus war unterdessen Bayer. Der Pharmakonzern hatte am Morgen Quartalszahlen veröffentlicht, die offenbar schlechter als erwartet ausfielen. Trotzdem sehen viele Analysten eine eher optimistische Lage am Gesamtmarkt.

„Der Dax zeigt sich am Donnerstag weiterhin sehr stabil über dem Kursniveau von 15.900 Punkten“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. Schlechte Nachrichten von einzelnen Indexunternehmen wie Bayer würden weggesteckt und täten der aktuellen Kurskonsolidierung keinen Abbruch. Der „impulslose Handel“ scheine derzeit von einem „grundsätzlich positiven Ausblick“ für das aktuelle Gesamtjahr getragen zu werden. „So positionieren sich die Investoren weiterhin in aussichtsreiche zyklische Branchen und defensiven Sektoren insbesondere aus dem Medizintechnikbereich“, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0925 US-Dollar (-0,53 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9154 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 76,82 US-Dollar. Das waren 41 Cent oder 0,5 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.