Die Börse in Frankfurt hat auch am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet, diese im Vergleich zum Handelsbeginn aber teilweise wieder abgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.180 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Dax Gibt Teil Seiner Gewinne Wieder Ab Zalando SchwachFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Konjunkturdaten aus China sorgten Marktbeobachtern zufolge für Ernüchterung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag nach guten Quartalszahlen die Papiere von Airbus, gefolgt von Delivery Hero und Sartorius. Nur wenige Werte ließen am Mittag nach, darunter unter anderem Zalando.

Neue Quartalszahlen des Online-Versandhändlers kamen nicht gut bei den Anlegern an. Das Unternehmen hatte im ersten Quartal weniger umgesetzt und war unter dem Strich in die roten Zahlen gerutscht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0605 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9430 Euro zu haben.

Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 110,50 US-Dollar. Das waren 40 Cent oder 0,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.