DAX hält sich im Plus – Immobilienkonzerne werden verkauft

Der DAX hat sich am Montagmittag im Plus gehalten. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.155 Punkten berechnet und damit 0,6 Prozent über Freitagsschluss. Auffällig häufig wurden gegen den Trend Aktien der Immobilienkonzerne Deutsche Wohnen und Vonovia verkauft, die bis Mittag über 1,5 Prozent nachließen.

dax-haelt-sich-im-plus-immobilienkonzerne-werden-verkauft DAX hält sich im Plus - Immobilienkonzerne werden verkauft Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Nach Ansicht mancher Marktkommentatoren bekommen viele Investoren kalte Füße und fürchten, dass die Immobilien-Rallye während der Coronakrise wohl doch übertrieben gewesen sein könnte. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 25.906,93 Punkten geschlossen (+2,05 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1848 US-Dollar (+0,09 Prozent).